Fahrschule

ACHTUNG!!!!!

Die Klassen B/BE und A/A1 sind für alle Ferientermine 2017 leider schon ausgebucht.

NEU!NEU!NEU!

Ab jetzt ergänzt die "Drivers-App" unseren Theorie- und Praxisunterricht.

Alle Fahrschüler/innen erhalten eigene Zugangsdaten und können somit von Smartphone, Tablett oder PC viele Straßen, Kreuzungen und gefährliche Stellen in Bad Kreuznach direkt einsehen.

Unser Leitbild

Die DEULA Rheinland-Pfalz GmbH verpflichtet sich mit  der Anwendung eines QMS zu einer an den Anforderungen der Kunden und des Arbeitsmarktes orientierten Bildungsarbeit. Kunden im Sinne der Bildungsarbeit sind:

  • Die Teilnehmer/innen an den Aus- und Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen
  • Die Agentur für Arbeit und die Jobcenter
  • Unternehmen, die Praktikumsplätze zur Verfügung stellen
  • Unternehmen, die Teilnehmer/innen aus den Qualifizierungsmaßnahmen in sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse übernehmen

Vorrangiges Ziel der Qualitätspolitik der DEULA Rheinland-Pfalz GmbH ist die Qualifizierung der Teilnehmer/innen von Bildungsmaßnahmen auf der Grundlage aktueller pädagogischer und fachlicher Erkenntnisse, sowie der Vermittlung von aktuellem Fachwissen, basierend auf der Grundlage unserer handlungsorientierten Unterrichtsprinzipien " Lernen und erleben". Dieses Prinzip ist nicht nur Bestandteil unseres Corporate Identitiy, sondern auch richtungsweisend für unsere tägliche Arbeit.

Voraussetzung für die Realisierung dieses Ziels ist die Bereitstellung der erforderlichen Ressourcen und die systematische Fortbildung und Weiterbildung unserer Mitarbeiter/innen.

Wir orientieren uns an den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden, um den Anforderungen des sich stets wandelnden Arbeitsmarktes zu entsprechen.

Zur Erreichung des Globalziels werden im Rahmen des Zieldefinitionsprozesses Teilziele formuliert und dokumentiert. Die Ziele werden den jeweiligen Arbeitsprozessen zugeordnet, sowie die erforderlichen Ressourcen und der Zeitrahmen festgelegt.

Die Überwachung der Zielerreichung erfolgt durch die Geschäftsleitung anhand vorher festgelegter Indikatoren.

Die unterschiedlichen Lebenssituationen nach dem "Gender Mainstreaming" werden berücksichtigt.

Familiengerechte Arbeitsplätze werden angeboten.