Kursbeschreibung

SIDI-Secure – Sicherheits-/Bewachungsgewerbe (Deula GmbH Rendsburg)

Vorbereitungslehrgang auf die IHK Sachkundeprüfung
§ 34a GeWo und § 7 WaffG

Die Module 1 oder 2 sind fester Bestandteil der Qualifizierung für den Bereich Sicherheits-/Bewachungsgewerbe. Hier werden Sie umfassend und praxisnah gemäß den aktuellen Kundenanforderungen und den IHK-Vorgaben qualifiziert. Sie erwerben alle notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten, um die anspruchsvollen Aufgaben im Bereich Sicherheitsdienstleistungen professionell zu bewältigen und so als kundenorientierter Mitarbeiter zum Unternehmenserfolg beizutragen oder in diesem Gewerbe in die Selbstständigkeit überzugehen. Mit der bestandenen Sachkundeprüfung gem. § 34 a GewO dürfen Sie Tätigkeiten als Detektiv, Türsteher, City-Streife oder Interventionskraft ausüben sowie Geld- und Werttransporte durchführen.

Erfahrene Ausbilder sorgen für Ihren Lernerfolg. Mit dieser Qualifikation bereiten wir Sie auf den ersten Arbeitsmarkt vor. Teilnehmer ohne Führerschein erwerben bei uns je nach Rücksprache mit dem Sachbearbeiter der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters die Klasse B, um für Einsätze im Werttransport flexibel einsetzbar zu sein. Die Module werden in Absprache mit dem jeweiligen Sachbearbeiter der Agentur für Arbeit bzw. des Jobcenters und des Teilnehmers je nach Bedarf gebucht. Um die grundsätzliche Eignung für die Führerscheinklasse B für Modul 3 prüfen zu können, empfehlen wir vorab zusätzlich die Kompetenzfeststellung (diese muss ebenfalls mit dem Sachbearbeiter der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter besprochen werden). Das Modul 4 kann gebucht werden, wenn die Branche es verlangt.

Beachten Sie auch unseren Flyer!

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Weiterbildungsvertrag mit der DEULA
  • persönliche Eignung des Teilnehmers
  • Führungszeugnis für die IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34 a oder
  • erweitertes Führungszeugnis ohne Eintrag für die Waffensachkundeprüfung nach WaffG § 7

Wichtiger Hinweis:
Der Antrag für den Führerschein Klasse B muss 4 bis 6 Wochen vor Lehrgangsbeginn bei der zuständigen Führerscheinstelle (Behörde, Kreis) eingereicht sein (Vordrucke bzw. Führerscheinunterlagen sind bei der DEULA erhältlich). Die Auslagen für den Führerschein (Antraggebühren bei der Führerscheinstelle, Passfoto) werden nach Vorlage der Quittungen bei der DEULA wieder ausbezahlt, da die Kosten über den Bildungsgutschein abgerechnet werden. Die Kosten des "Erste Hilfe-Lehrgangs" werden von der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter gegen Vorlage der Quittung zurück erstattet.

Inhalte
Modul 1: Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Sachkundeprüfung gemäß § 34 a GewO
- 10 Wochen (50 Tage) mit 400 U-Std.

Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, Gewerberecht, Datenschutzrecht, Bürgerliches Gesetzbuch, Straf- und Strafverfahrensrecht, Kenntnisse über die gebräuchlichen Waffen und -mittel, Unfallverhütungsvorschrift der Wach- und Sicherungsdienste, erste Hilfe, psychologische Grundlagen (Kommunikation, Umgang mit Menschen, insbesondere das Verhalten in Gefahrensituationen sowie Deeskalationstechniken in Konfliktsituationen), Grundzüge der Sicherheitstechnik

Mit der bestandenen Sachkundeprüfung gem. § 34 a GewO dürfen Sie Tätigkeiten als Detektiv, Türsteher, City-Streife, Interventionskraft ausüben sowie Geld- und Wertetransporte durchführen.

Modul 2: Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Sachkundeprüfung gemäß § 34 a GewO mit Führerschein Klasse B - 10 Wochen (50 Tage) mit 400 U-Std. plus 3 Wochen (15 Tage) mit 90 U-Std. = 490 U-Std.

Inhalte wie Modul 1, jedoch zusätzlich Führerschein Klasse B

Modul 3: Waffensachkundeprüfung nach WaffG § 7 - 2 Wochen (10 Tage) mit 80 U-Std.

Waffen- und munitionstechnische Begriffe, waffenrechtliche Begriffe, Kennzeichnung von Schusswaffen und Munition, Umgang, Transport und Mitführen von Schusswaffen und Munition, Schießen und Schießstätten, nichtgewerbliches Herstellen und Bearbeiten von Schusswaffen und Munition, Aufbewahrung, Not- und Seenotsignalmittel, sonstige Pflichten des Waffen- und Munitionsbesitzers (Sicherheit und Recht), Notwehr und Notstand, waffenkundliche Begriffe, Handhabung, Ballisitk, Lang- und Kurzwaffen, Munition

Modul 4: Betriebspraktikum - 3 Wochen

Förderung
Über einen Bildungsgutschein von Ihrer zuständigen Arbeitsagentur bzw. Jobcenter, können Sie die Teilnahme an o.g. Kurs gefördert bekommen.

Die Förderung ist sowohl für Arbeitssuchende, als auch für Beschäftigte möglich.

Vorteile
Umfangreiche Vorbereitung sichert Ihren Lernerfolg!

Abschlüsse

  • DEULA-Zertifikat für Sicherheits-/Bewachungsgewerbe
  • DEULA-Zertifikat für Waffensachkunde nach § 7 WaffG
  • DEULA-Zertifikat für Führerschein Klasse B
  • IHK-Prüfung Sachkundenachweis gemäß § 34 a
  • Erste-Hilfe-Bescheinigung

Unterkunft

Doppelzimmer mit DU/WC und Vollverpflegung oder Mittagessen bei täglicher An- und Abreise möglich.

PreisAuf Anfrage
Dauerje nach Modulauswahl
Termine18.09.2017 bis 01.12.2017
 Modul 3 - Waffensachkunde: 24.07. - 04.08.17 08.01. - 19.01.17
KontaktDEULA SH GmbH
Bildungszentrum
Grüner Kamp 13
24768 Rendsburg
Telefon: 04331-847910
Telefax: 04331-89871
deula-sh@deula.de
DokumenteFlyer_sidi.pdf
zur Online Anmeldung