Kursbeschreibung

EU - Berufskraftfahrer (Freising)

Das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz regelt den Berufszugang für LKW- und Omnibusfahrer neu und wird zum 10.09.2008 für Omnibusfahrer und zum 10.09.2009 für LKW- Fahrer erstmalig wirksam.

Wer ist betroffen?

Alle Fahrer, die im Güter-, Personen- oder Werkverkehr gewerblich fahren und mit einem Fahrzeug unterwegs sind, für das die Fahrerlaubnis Klasse C1, C1E, C, CE, D oder DE erforderlich ist.

Was kommt auf die Fahrer zu?

1. Grundqualifikation

Fahrer, die nach dem 10.09.2008 die Klasse D oder DE oder nach dem 10.09.2009 die Klasse C1, C1E, C oder CE erteilt bekommen, müssen eine Grundqualifikation nachweisen. Diese kann erworben werden durch:

Teilnahme an 140 Unterrichtsstunden und einer 90-minütigen Prüfung (IHK) oder
Bestehen einer 7,5-stündigen Prüfung (IHK) ohne vorangegangenen Unterricht oder
Berufskraftfahrerausbildung (BKF)/ Fachkraft im Fahrerbetrieb

Beschleunigte Grundqualifikation: Termine auf Anfrage

2. Regelmäßige Weiterbildung

Sie ist für alle gewerblich tätigen Busfahrer bis zum 10.09.2013 und LKW-Fahrer bis zum 10.09.2014 nachzuweisen.
Die Weiterbildung wird durch 35 Zeit-Stunden Unterricht alle fünf Jahre (ohne Prüfung) erworben. Hier ergeben sich nun zwei unterschiedliche Möglichkeiten diese 35 Stunden nachzuweisen:

  • 35 Stunden = 5 Tage à 7 Stunden im Block oder
  • 35 Stunden = 1 Tag  à 7 Stunden pro Jahr über fünf Jahre


Folgende Tagesseminare stehen zur Auswahl:

  • Eco-Training
  • (Sozial)vorschriften für den Güterverkehr
  • Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit
  • Schaltstelle Fahrer - Imageträger
  • Ladungssicherung


In unserem Flyer haben wir alle Informationen für Sie zusammen gestellt.

Die aktuellen Termine finden Sie unter Weiterbildung.

KontaktDEULA Bayern GmbH
Berufsbildungszentrum
Wippenhauser Straße 65
85354 Freising
Telefon: 08161.48780
Telefax: 08161.487848
info@deula-bayern.de
Dokumenteterminealleklassen1.pdf