Kursbeschreibung

520 Chancen und Perspektiven im GaLaBau (DEULA Rheinland GmbH)

Im Bereich Garten- und Landschaftsbau gibt es verschiedene Querschnittsfachqualifikationen, die benötigt werden, um auch ohne Berufsausbildung eine perspektivische Beschäftigung insbesondere als Quereinsteiger mit und ohne Sprachhindernisse zu ermöglichen. 

Es werden 6 Weiterbildungsmodule angeboten, die je nach persönlicher Voraussetzung miteinander kombiniert werden können. Die Module 1 bis 3 enthalten neben der jeweiligen Fachqualifikation ein berufsbezogenes Deutsch-Sprachtraining. Die Module 4 bis 6 sind fachlich identisch aufgebaut, jedoch ohne Sprachtraining.

Weitere Informationen erhalten Sie über den Informationsflyer.

 

Zielsetzung:

Erwerb von grundlegenen Qualifikationen im Garten- und Landschaftsbau (inkl. berufsbezogenes Sprachtraining bei Bedarf.

Zielgruppe:

Module 1 bis 3: Arbeitssuchende, Beschäftigte   mit Flucht / Migrationshintergrund, die grundlegende Qualifikationen im GaLaBau sowie berufsbezogene Sprachkompetenz erwerben wollen.

Module 4 bis 6: Arbeitssuchende oder Beschäftigte, die grundlegende Qualifikationen im GaLaBau erwerben wollen.

 

Bildungsmodule:

Modul 1: GaLaBau-Basisqualifizierung (inkl. berufsbezogenes Sprachtraining)
Modul 4: GalaBau-Basisqualifizierung

Modul 2: Grünpflegegeräte einsetzen (inkl. berufsbezogenes Sprachtraining)
Modul 5: Grünpflegegeräte einsetzen

Modul 3: Bautechnik - Wegebau - Pflastern (inkl. berufsbezogenes Sprachtraining
Modul 6: Bautechnik - Wegebau - Pflastern 

Förderung:

Agentur für Arbeit nach SGB III / AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung)

Bildungsgutschein;  WeGebAU-Programm (bei Kombination mit mehreren Modulen)

Förderung / Beratung: Maria Reidick, Tel.: 02152-2057929

Dauerje nach Modulauswahl
 Auf Anfrage
KontaktDEULA Rheinland GmbH
Bildungszentrum
Krefelder Weg 41
47906 Kempen
Telefon: 02152-205770
Telefax: 02152-205799
deula-rheinland@deula.de