Kursbeschreibung

176 Arbeitssicherheit Baum 2 mit Einsatz Hubarbeitsbühne, SVLFG-Standard (DEULA Rheinland GmbH)

Zielsetzung:
Gefährliche Baumarbeiten unter Verwendung der Hubarbeitsbühne sind nur in Verbindung mit einer intensiven sicherheitstechnischen Fortbildung (Fachkunde) möglich, die dieser AS Baum II Lehrgang erfüllt. Mit dem erfolgreichen Besuch des Seminars und einem zusätzlichen Ausnahmeantrag bei der SVLFG (früher Gartenbau-BG), kann das Arbeiten von zwei Personen in der Hubarbeitsbühne ohne Trenngitter beantragt werden. 
Die Teilnehmer/-innen erwerben die erforderlichen Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten, gefährliche Baumarbeiten mit der Motorsäge und mit Einsatz der Hubarbeitsbühne und weiteren Aufstiegsmitteln durchzuführen.

Zielgruppe:
Personen, die im Gartenbau, in der Forstwirtschaft oder in der Kommune tätig sind oder eine Beschäftigung in diesen Bereichen anstreben. 

Lehrgangsinhalte:

- Einsatzmöglichkeiten für Hubarbeitsbühnen, 
  Grundkenntnisse und Auswahl
- Befähigung zum Bedienen von Hubarbeitsbühnen nach dem DGUV Grundsatz 308-008
  "Ausbildung und Beauftragung der Bediener von Hubarbeitsbühnen"
- Sicherungsmaßnahmen im Korb (auch bei zwei Personen im Korb)
- Anforderungen der Unfallverhütung 
- Schnitttechniken beim Entasten der Baumkrone
- Abseil- und Anseilverfahren
- Arbeitseinsätze unter Praxisbedingungen in der 
  Hubarbeitsbühne ohne Seilklettertechniken

Für den Besuch des AS Baum 2 - Lehrganges ist die persönliche Schutzausrüstung vom Teilnehmer mitzubringen (für SGB III/AZAV geförderte Teilnehmer/innen gelten Sonderregelungen). 

Im einzelnen sind das:
- Schnittschutzhose, 
- Schnittschutzschuhe (-stiefel) S2, 
- Helm mit Gehör- und Gesichtsschutz und 
- Handschuhe.


Die spezielle Schnittschutzjacke wird durch uns im Lehrgang kostenfrei bereitgestellt.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Erfolgreicher Abschluss eines AS Baum 1 Lehrganges

Die SVLFG empfiehlt einen gültigen Nachweis eines Arztes/Ärztin zur Feststellung der körperlichen und geistigen Eignung für gefährliche Baumarbeiten. Im Bescheinigungstext müssen die Begriffe "Eignung" oder "Tauglichkeit" und "gefährliche Baumarbeiten" und "Höhentauglichkeit" enthalten sein.

Teilnehmer/-innen, die über die Agentur für Arbeit /das Jobcenter gefördert werden, müssen den Nachweis  der arbeitsmedizinischen Untersuchung vor Kursbeginn vorlegen.

Abschluss:
Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrganges erteilen wir ein Zertifikat, mit dem Sie bei der SVLFG (vormals Gartenbau- BG) die entsprechende Ausnahmegenehmigung für die Arbeiten mit zwei Personen im Korb beantragen können.

Anmeldung:
Mit folgendem Formular können Sie sich bei uns anmelden.

Sonstiges:
Inhouse-Seminare sind bei Teilnahme von 6 Personen und Gestellung einer Hubarbeitsbühne auch vor Ort möglich.
Die Lehrgangskosten reduzieren sich dann um 125,00 €.

Förderung:

Agentur für Arbeit nach SGB III / AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung). Für geförderte Teilnehmer/-innen gelten Sonderregelungen.

    • Bildungsgutschein
    • WeGebAU
  1. Bildungsprämie (bundesweit)
  2. Für Mitglieder der SVLFG (früher Gartenbau-BG) wird der Lehrgang mit 30,- € bezuschusst. Sie wollen sich dazu bitte das  Gutscheinformular  herunterladen und zum Lehrgang ausgefüllt mitbringen.  Ihre Seminargebühr reduziert sich entsprechend

Unterkunft

Unterkunft und Verpflegung können zusätzlich in unserem Hause gewährt werden.

Preis698,- €
Dauer5 Tage (45 UE)
Termine19.06.2017 bis 23.06.2017
28.08.2017 bis 01.09.2017
25.09.2017 bis 29.09.2017

KontaktDEULA Rheinland GmbH
Bildungszentrum
Krefelder Weg 41
47906 Kempen
Telefon: 02152-205770
Telefax: 02152-205799
deula-rheinland@deula.de
Bilder
zur Online Anmeldung