Facebook

Beate Licht

Diplom-Agraringenieur

Beate Licht, Jahrgang 1961, begann nach dem Studium der Agrarwissenschaften ihre „Rasenlaufbahn“ bei Wolf-Garten EUROGREEN in der Abteilung „Vegetationstechnische Beratung“.

Seit Januar 2004 ist Beate Licht freiberufliche Beraterin im Bereich Golfplatzpflege mit den Spezialgebieten: Nachhaltige Golfplatzpflege, Rasenkrankheiten, Integrierter Pflanzenschutz.

Sie ist Mitglied im Ausschuss Umwelt und Platzpflege des Deutschen Golf Verbandes und Beraterin des DGV Qualitätsmanagement-Programms Golf&Natur. Seit 2009 leitet sie ehrenamtlich den DGV-Arbeitskreis „Integrierter Pflanzenschutz“.

Bei der DEULA Kempen ist sie bereits seit 1990 tätig und unterrichtet dort Greenkeeper und Fußball-Platzwarte u.a. in den Bereichen Rasenkrankheiten, Integrierter Pflanzenschutz und Wetterkunde. 2010 erfolgte die Berufung in den Prüfungsausschuss der Landwirtschaftskammer für die Sachkundeprüfung „Pflanzenschutz“. Die gesetzlich verankerten Fortbildungsmaßnahmen in der Pflanzenschutz-Sachkunde führte sie bereits in Bayern, Brandenburg, Hessen, NRW und Schleswig-Holstein durch.

Zu den Veröffentlichungen zählen, neben Artikeln in Fachzeitschriften, Broschüren zum Thema Rasenkrankheiten, wie das Diagnose- und Therapiehandbuch für Rasenkrankheiten EUROGREEN, sowie die Leitlinien IPS Golfplatzpflege DGV und DFB.

 

Was mir wichtig ist:

„Das Problem zu erkennen ist wichtiger, als die Lösung zu kennen. Denn die genaue Darstellung des Problems führt zur Lösung!“ Das Albert Einstein Zitat steht gerade in den komplexen Zusammenhängen der Golfplatzpflege für ihre Art Wissen zu vermitteln und Hilfestellungen für die Praxis zu erarbeiten.

 

Kontakt Beate Licht:  licht.duesseldorf(at)t-online.de

PDF Greenkeeping

Unsere Flyer vom Fachbereich Greenkeeping finden Sie  hier.

alw Seminare

alw

 Seminarprogramm der Akademie Landschaftsbau Weihenstephan