Facebook

München – Weltstadt mit Herz

 München ist Deutschlands drittgrößte Stadt. Vor dem Fall der Berliner Mauer galt sie auch als „heimliche Hauptstadt“. Neben großstädtischem Flair, Wohlstand und High-Tech-Industrie findet man auch ländliche, traditionelle Elemente. Die Zwillingstürme der Frauenkirche sind wohl das bekannteste Wahrzeichen der Millionenstadt. Eine Verordnung besagt, dass kein neues Gebäude die Sicht auf die Kirche beeinträchtigen darf. Nach einem Bummel durch die Fußgängerzone mit typischen Häusern aus dem 19.Jahrhundert sind der Augustinerbräu oder das Hofbräuhaus bekannte Anlaufpunkte. Größter Beliebtheit erfreut sich das Oktoberfest auf der Theresienwiese. Nach dem Einzug der Festwirte eröffnet der Oberbürgermeister traditionell mit dem Anstich des ersten Fasses die „Wiesn“. Wenn es dann heißt „O´zapft is“ strömen jährlich etwa sechs Millionen Besucher auf das größte Volksfest der Welt.

Der „Englische Garten“ ist einer der weltweit größten innerstädtischen Parks und beliebtes Erholungsziel in München. Die Parkanlage im Stil der englischen Landschaftsarchitektur wurde 1808 vom Hofgärtner Friedrich Ludwig von Sckell umgesetzt.

Der Riemer Park ist ein ca. 210 ha großer Landschaftspark auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens München-Riem. Geplant wurde er durch den französischen Landschaftsarchitekten Gilles Vexlard, gebaut wurde er von 1997 bis 2005 mit einem Budget von 70,5 Mio. Euro. Der künstlich angelegte 10 ha große Riemer See ist Teil des Parks. Aus dem Abbruchmaterial des ehemaligen Flughafens wurden zwei künstliche Aussichts- und Rodelhügel aufgeschüttet. Auf dem Gelände und in unmittelbarer Nachbarschaft fand die Bundesgartenschau 2005 statt. Nach der Bundesgartenschau wurde das Gelände als drittgrößte Parkanlage der Landeshauptstadt München der Öffentlichkeit als Erholungsgebiet übergeben.

Auf über zwei Quadratkilometer erstreckt sich das Areal vom  Botanischen Garten, auf dem über 15.000 Pflanzenarten zu sehen sind. Durch den farbenprächtigen Schmuckhof gelangt man zu einer ökologischen und genetischen Abteilung. Ein Rosengarten und ein Rhododendron-Hain führen zu den geschützten Arten und zur Abteilung mit Nutz- und Arzneipflanzen. Seltene Nadelhölzer, mit dem Moor- und Heidegarten sind im westlichen Teil des Gartens angesiedelt.

PDF Greenkeeping

Unsere Flyer vom Fachbereich Greenkeeping finden Sie  hier.

alw Seminare

alw

 Seminarprogramm der Akademie Landschaftsbau Weihenstephan