Kursbeschreibung

Fachkraft für Lagerlogistik (IHK) Flexibles Stufenmodell zur Umschulung

Auf Basis der jeweils geltenden Ausbildungsordnungen hat das Bundesinstitut für Berufsbildung kompetenzbasierte Ausbildungsbausteine für verschiedene Ausbildungsberufe entwickelt.

Diese Ausbildungsbausteine werden aus der dem Beruf zugrunde liegenden aktuellen Ausbildungsordnung (AO) und dem darin enthaltenden Ausbildungsrahmenplan (ARP) entwickelt und umfassen die darin vorgeschriebenen (Mindest-) Inhalte vollständig. Die Inhalte des entsprechenden Rahmenlehrplans (RLP) der Berufsschulen wurden bei der Ausbildungsbausteinentwicklung ebenfalls berücksichtigt.

Fachkraft für Lagerlogistik Ausbildungsbausteine

Ausbildungsbaustein 1: Wareneingang (16 Wochen*)

Ausbildungsbaustein 2: Innerbetrieblicher Transport (11 Wochen*)  

Ausbildungsbaustein 3: Lagerung von Gütern (16 Wochen*)  

Ausbildungsbaustein 4: Kommissionierung (13 Wochen*)

Ausbildungsbaustein 5: Versand (16 Wochen*)

Ausbildungsbaustein 6: Disponieren (16 Wochen*)

Ausbildungsbaustein 7: Logistik (16 Wochen*)  

* inkl. Praktikum und Urlaub

Die DEULA Freren bietet verschiedene Wege (Stufen), um einen Abschluss, bzw. ein Prüfungszeugniss der IHK im Bereich Lagerlogistik zu erwerben.

Angefangen mit der Stufe 1 (gleichzeitig Ausbildungsbaustein 1 zur Fachkraft für Lagerlogistik) qualifizieren Sie sich abschlussbezogen im Bereich Lagerlogistik. Nachdem Sie diese Stufe erfolgreich absolviert haben, erhalten Sie ein DEULA Zertifikat, mit dem Sie entweder direkt in Arbeit integrieren können, oder Sie entscheiden sich für eine Umschulung zum/ zur Facharbeiter/-in.
Hier haben Sie die Möglichkeit innerhalb von 12 Monaten die Umschulung zum Fachlageristen/zur Fachlageristin  zu absolvieren, oder Sie entscheiden sich für die Umschulung zur Fachkraft für Lagerlogistik, die dann noch 20 Monate dauert. Sofern Sie die 12 monatige Umschulung wählen bleibt Ihnen die Möglichkeit, nach erfolgreich absolvierter Abschlussprüfung zum/-zur Fachlagerist/-in noch weitere 8 Monate in Ihre berufliche Zukunft zu investieren, um mit der anschließenden Umschulung den Berufsabschluss Fachkraft für Lagerlogistik zu erwerben.

Sofern Sie kein Interesse an einer Umschulung haben oder Sie eventuell nicht so viel Zeit in Ihre Weiterbildung investieren wollen, können Sie sich durch den Erwerb der Ausbilungsbausteine themenspezifisch für den Bereich Lagerlogistik qualifizieren. Beim Erwerb aller sieben Ausbildungsbausteine besteht die Möglichkeit zur Zulassung zur Externenprüfung zur Fachkraft für Lagerlogistik, so dass Ihnen auch hier die Möglichkeit offen steht, den IHK Abschluss zu erwerben.

Nutzen Sie Ihre Chance! Begegnen Sie dem Fachkräftemangel und qualifizieren Sie sich mit dem DEULA Stufenmodell zur Fachkraft!

Folgende Abschlüsse können Sie mit dem Flexiblen Stufenmodell erwerben

- Fachkraft für Lagerlogistik (IHK)
- Fachlagerist/-in (IHK)  

Förderung: Die Qualifizierungsinhalte der Ausbildungsbausteine sind für max. 15 Teilnehmende nach AZWV zertifiziert. Eine individuelle Förderung durch die Agenturen für Arbeit bzw. andere Kostenträger (Deutsche Rentenversicherung, Berufsgenossenschaften, Nutzung der Bildungsprämie bzw. Bildungsschecks etc.) ist möglich.

 

 

Zusatzinfos

Zugangsvoraussetzungen:

  • Hauptschulabschluss oder vergleichbarer Abschluss
  • Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Körperliche, gesundheitliche Eignung
  • Interesse an der Tätigkeit des jeweiligen Berufsfeldes
  • Berufliche Kenntnisse


Informationsmaterial

Unterkunft

Auf Wunsch ist eine Unterbringung im Einzel- oder Doppelzimmer mit Vollverpflegung möglich.

Zielgruppe

Arbeitslose Personen, die eine Vertiefung ihrer Kenntnisse und Fertigkeiten in den o.g. Berufsfeldern wünschen.

Dauerbis zu 24 Monate
 Termine auf Anfrage. Ein individueller Einstieg ist möglich!
KontaktDEULA Freren GmbH
Bahnhofstr. 25
49832 Freren
Telefon: 05902 93390
Telefax: 05902 933933
deula.freren@deula.de

Aktuelles

Mittwoch, 2. August 2017

Termine Arbeitssicherheit Baum II

Mittwoch, 2. August 2017

Termine Arbeitssicherheit Baum I

Donnerstag, 13. Juli 2017

Führerscheinerwerb in den Herbstferien