Kursbeschreibung

Weiterbildung zum/zur Auslieferungs-, Boten- und Servicefahrer/in

In den Landkreisen Grafschaft Bentheim, Osnabrück und Emsland hat der Logistikbereich in Produktions-, Handels- und Logistikunternehmen einen zunehmend hohen Stellenwert. Der steigende E-Commerce-Umsatz, die verringerte Fertigungstiefe in der Industrie, erhöhte Zentralisierung von Lägern verbunden mit dem verstärkten Einsatz von Just-in-Time-Konzepten sorgen für stetig wachsende Nachfrage nach hochflexiblen Logistiklösungen. In diesem Bereich kommt der Auslieferungs-, Boten- und Servicefahrer zum Einsatz.

Modul 1: Weiterbildung zum/zur Auslieferungs-, Boten- und Servicefahrer/in mit Erwerb der Führerscheinklasse B (4 Monate)

Modul 2: Weiterbildung zum/zur Auslieferungs-, Boten- und Servicefahrer/in mit Erwerb der Führerscheinklasse B inkl. berufsbezogenem Sprachkompetenztraining (6 Monate)

Lehrgangsinhalte:

  • Führerscheinausbildung Fahrerlaubnis Klasse B
  • Grundlagen der Kurier-, Express- und Paketdienstleistungen
  • Fachkunde Güterverkehr, gesetzliche Grundlagen
  • Verkehrsgeografie und Routenplanung
  • Grundlagen Lagerlogistik: Warenein- und ausgang, Lagerhaltung, Begleitpapiere
  • Arbeitssicherheit, UVV, Gesundheitsschutz
  • Grundlagen und aktive Anwendung von EDV- und Kommunikationssystemen im Lager- und KEP-Umfeld
  • Gabelstaplerfahrausbildung
  • Grundlagen der Fahrzeugtechnik
  • ADR, Verantwortung, Pflichten bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen
  • Ladungssicherung
  • Fahrpersonalrecht: Arbeitsvorschriften, digitaler Tachograf
  • Kundenorientiertes Verhalten, Kommunikation
  • Bewerbungstraining
  • Nur Modul 2: berufsbezogenes Sprachkompetenztraining

Zusatzinfos

Zugangsvoraussetzungen:

  • 18 Jahre
  • keine negativen Einträge im Verkehrszentralregister in Flensburg
  • Grundsätzliche Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen
  • Bereitschaft zur Arbeitsaufnahme, insbesondere im Fahrdienst

 

Informationsmaterial

Fördermöglichkeiten

Die Qualifizierungsinhalte sind für max. 15 Teilnehmende nach AZAV zertifiziert. Eine individuelle Förderung durch die Agenturen für Arbeit bzw. andere Kostenträger (LVA, BG, Nutzung der Bildungsprämie bzw. des Bildungsgutscheines etc.) ist möglich.

Dauerbis 6 Monate
KontaktDEULA Freren GmbH
Bahnhofstr. 25
49832 Freren
Telefon: 05902 93390
Telefax: 05902 933933
deula.freren@deula.de

Aktuelles

Mittwoch, 30. August 2017

ESF geförderte Projekte

Mittwoch, 23. August 2017

Landschaftspflege mit dem Freischneider

Mittwoch, 2. August 2017

Termine Arbeitssicherheit Baum I