Lehrgang Reparaturschweißen - angehende Landwirte erweitern ihre Schweißkenntnisse

Angehende Landwirte aus Niedersachsen nutzen die Chance, ihre Schweißkenntnisse bei der DEULA Freren auszubauen. Ein Teil ihrer Lehrgangskosten wurden durch die Fördermöglichkeiten des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung übernommen. Angeleitet vom Ausbilder Martin Rakers haben die Auszubildenden verschiedene Schweißverfahren (WIG/ MAG und Elektrodenschweißverfahren) nicht nur kennengelernt, sondern in den technisch gut ausgestatteten Werkhallen der DEULA haben sie praktisch die unterschiedlichen Schweißnähte und Positionen geschweißt. Die praktischen Tipps, wie die erlernten Schweißkenntnisse auf dem Lehrbetrieb, oder später auf dem eigenen Betrieb eingesetzt werden können, nahmen alle gerne mit. Ein Highlight dieses Seminares, so die Schüler, war das Schweißen ohne Elektrode. Martin Rakers erklärte den Schülern, dass in Notfällen auch mit einer Fahrradspeiche oder anderen Metallstäben geschweißt werden könnte.