Steingarten mit neuem Nutzungskonzept - "IM TEAM GEHT'S BESSER!"

Wir, die Gruppe "Aktivierung und Aktivierung Plus" stellen vor:

Steingarten mit neuem Nutzungskonzept


Im Rahmen einer Arbeitserprobung überlegten wir, wie der in die Jahre gekommene Lehrgarten neu gestaltet werden kann. Die Projektidee eines Sinnesgartens, mit Platz für Kneip- Anwendungen, sowie die Planungsvorbereitungen haben wir von der Gruppe „Aktivierung Plus“ begeistert angenommen. Nachdem wir besprochen haben, wie wir vorgehen wollen, ging es an die gruppenübergreifende Arbeit.

Als erstes wurden die Pflasterwege zurückgebaut, der Kies aufgenommen und gewaschen, Folie ausgelegt und die gereinigten Steine neu angelegt. Der bereits vorhandene Teich wurde versetzt, Pflanzschalen neu arrangiert, Beete und Bäume mit Kies eingefasst. Die vorhandene Gartenlaube wurde instandgesetzt und ein neuer Fußweg angelegt. Im hinteren Teil des Gartens trugen wir für einen Barfußweg Erde ab, setzten Fundamente für Kassettenfelder und befüllten sie mit verschiedenen Materialien wie z. B. Sand, Rindenmulch und Kies. Für den neuen Rasen setzen wir eine zusätzliche Rasenkanten, dafür nutzten wir die vorhandenden gereinigten Steine.

Für unser Projekt nutzten wir Pflanzenschalen, Pflastersteine, Rasenkantensteine, Kies, gelben Sand, Mutterboden und die Teichschale und arbeiteten mit Wasserwaage, Abzieher, Spaten, Sandschüppen, Harken, Besen, Hammer, Maurerkelle, Steinbrecher und Rüttler. Für den Transport der schweren Steine und Erdabtragungen dienten uns die guten alten Schubkarren.

Die genutzten Materialen und Werkzeuge sind ebenso wie die Arbeitskleidung bestehend aus "Blaumännern", Knieschoner, Arbeitsschuhe und -handschuhe von der DEULA zur Verfügung gestellt worden.

Schönes Wetter sorgte für gute Laune und große Motivation. Alle beteiligten sich mit Freude an der freiwilligen Aktion. Teamarbeit stand bei diese Arbeitserprobung im Mittelpunkt und wir alle konnten lernen: "Im Team geht's besser!"