Zertifizierung

Figur

Kempen am Niederrhein

Die Stadt Kempen liegt am Niederrhein fast an der Grenze zu den Niederlanden und ist eine mittlere kreisangehörige Stadt des Kreises Viersen im Regierungsbezirk Düsseldorf mit etwa 24.000 Einwohner.  

Die Grundsteinlegung wird um 1200 datiert . Von der Kirche ausgehend ist die Stadt besonders im Mittelalter stetig gewachsen. Die vier Ausfallstraßen der Stadt wurden durch Stadttore gesichert.  das Ellentor, das Engertor, das Petertor und das Kuhtor. Nur das Kuhtor, im Jahre 1340 erbaut,  ist heute noch erhalten. Heute ist der Buttermarkt ein weiterer Stadtmittelpunkt.

Kempen hat einen historischen Stadtkern mit einladenden Einkaufsmöglichkeiten. Cafés, Restaurants, Feste, dienstags und freitgas der Wochenmarkt und im Winter der Weihnachtsmarkt locken nicht nur Kempener in die Altstadt.

Die restaurierte Stadtmauer zieht sich um die komplette Altstadt. Jenseits der Mauer waren früher Gräben und Wälle; heute wird die Innenstadt von gepflegten Grünanlagen gesäumt .

Berühmte Bürger der Stadt waren Thomas a Kempis, geboren um 1380, die Kaufhausfamilie Horten und Felix Freiherr von Loe, Begründer und erster Vorsitzender des Rheinischen Bauernvereins in der ehemaligen Rheinprovinz. 

Verkehrsmäßig ist Kempen sehr gut über die A40 aus Richtung Duisburg und A61 aus Richtung Koblenz zu erreichen. Beide Autobahnen enden in Venlo in den Niederlanden.
Der Bahnhof in Kempen hat direkten Anschluß an die Fernzüge über Düsseldorf.

Die DEULA Rheinland GmbH befindet sich im östlichen Stadtgebiet von Kempen und ist zu Fuß vom Bahnhof und von der Innenstadt in 10 Minuten zu erreichen.

Aktuelles

Freitag, 26. Mai 2017

Head-Greenkeeper Prüfung 2017

Mittwoch, 8. Juni 2016

Nachlese IFAT 2016

Mittwoch, 11. Mai 2016

RKI Meisterprüfung

Dienstag, 2. Juni 2015

AMS - Das Ziel erreicht