Kursbeschreibung

Qualifizierung zum/zur Hausmeister/-in

Ein großer Bestand an Immobilien, sowie ein weiterhin wachsender Markt in der Wohnungswirtschaft, verlangt für Betreuungsaufgaben immer mehr fachlich geschultes Personal. Die technische Betreuung und Verwaltung von privaten und öffentlichen Objekten in den verschiedenen Nutzungsformen erfordert heute den qualifizierten Fachmann, der aufgrund seiner Kenntnisse eigenverantwortlich tätig sein kann. Neben dem typischen Wohnbereich werden Hausmeister deshalb auch verstärkt bei Versicherungen, Hotels, in der Gastronomie, in Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie in Heim- und Fördereinrichtungen benötigt. Auch Schulen in privater oder öffentlicher Trägerschaft und Einrichtungen des Tourismus- und Freitzeitbereichs bieten interessante Arbeitsplätze.

Diesen Anforderungen entsprechen Bewerber, die über eine solide und breit angelegte Ausbildung verfügen. Der Lehrgang vermittelt während der 8-monatigen Dauer handwerkliche Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Bereichen Holz, Metall, Elektrik einschließlich der Gebäudeleittechnik sowie Sanitär und befähigt dazu, die technischen Einrichtungen von Gebäuden aller Art zu bedienen und zu überwachen, sowie einfache Reparaturen durchzuführen.

Der Lehrgang ist weitgehend modular aufgebaut und behandelt unter anderem:

  • Holzbearbeitung
    Grundlagen und Instandsetzungsarbeiten; Türen und Fenster
  • Stein, Beton, Keramik, Glas
  • Grundlagen der Elektrizität
  • Gebäudeleittechnik
  • Heizungs- und Klimatechnik
  • Flaschner- und Installationsarbeiten
  • Abwasser und Abfallentsorgung
  • Gebäudereinigung
  • Anlegen und Gestalten von Außenanlagen
  • Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
  • Feuerschutz und Brandbekämpfung
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • PC- Schulung
  • Führerschein für Flurförderzeuge
  • Bewerbungstraining

Zusammenfassende Informationen erhalten Sie hier: PDF-download

Zusatzinfos

Bei Bedarf können nach Absprache auch nur einzelne Module belegt werden.

Der vollständige Lehrgang ist AZAV zertifiziert und kann über einen Bildungsgutschein der Arbeitsagentur oder des Jobcenters bis zu 100% gefördert werden.

Unterkunft

Wir bieten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an, die Verpflegungsmöglichkeiten der DEULA zu attraktiven Konditionen wahrzunehmen. Hierzu zählen bis zu drei Mahlzeiten, die Leistungen des DEULA Kiosks sowie Getränke- und Speiseautomaten im Foyer. Die jeweiligen Leistungen sind kostenpflichtig.

Ferner bieten wir Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die nicht aus der näheren Umgebung kommen, im DEULA Gästehaus ein Einzel- oder Doppelzimmer mit Dusche und WC zu nutzen.

Zielgruppe

Teilnehmer/-innen, die in einem vielseitigen und abwechslungsreichen Beruf tätig sein wollen und bereit sind, selbständig und verantwortungsbewusst zu arbeiten.

Preisauf Nachfrage
Dauer8 Monate
Termine25.09.2017 bis 08.06.2018
 Unterrichtszeiten sind Montag bis Donnerstag von 8.00 Uhr bis 15.45 und Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr. Während der Laufzeit ist an 15 Tagen unterrichtsfrei.
KontaktDeula Baden-Württemberg GmbH
Hahnweidstraße 101
73230 Kirchheim/Teck
Zusatzdaten
Telefon: 07021 48558 0
Telefax: 07021 48558 15
deula.kirchheim@deula.de
zur Online Anmeldung