Ablauf der Ausbildung für die Fahrlehrerlaubnis Kl. BE

Für eine Grundfahrlehrerlaubnis BE muss ein geschlossener Lehrgang nach dem FahrlG  §2  mit  min. 700 Unterrichtsstd a´45min. besucht werden. Dieser dauert 5 ½ Monate.
In diesem Lehrgang findet zwischen dem 2. und 3. Monat eine fahrpraktische Prüfung statt. Diese muss erfolgreich absolviert werden.
Nach Beendigung des Lehrgangs stehen noch eine schriftliche Prüfung (5Std) und nach ca. 14 Tagen noch eine mündliche Prüfung (ca.30min. ) an.
Beide Prüfungen werden zusammen bewertet.

Nach bestandenen Prüfungen erhält man eine befristete Fahrlehrerlaubnis und kann dann ein Praktikum (2.Ausbildungsstufe) in einer anerkannten Ausbildungsfahrschule absolvieren.
Dieses Praktikum dauert min. 4 ½ Monate.
Zusätzlich zum Praktikum müssen noch 2 Reflexionswochenlehrgänge in der Fahrlehrerausbildungsstätte besucht werden.
Am Ende des Praktikums stehen noch 2 weitere Prüfungen (eine theoretische und eine praktische Lehrprobe) in der Ausbildungsfahrschule an.

Nach dem Bestehen der beiden Lehrproben erhält man dann den endgültigen Fahrlehrerschein vom zuständigen Straßenverkehrsamt.

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns gerne unter 04331/847934 an.