Zertifizierung

Jägerausbildung

Befähigte Personen zur Prüfung von Anschlagmitteln im Hebezeugbetrieb

Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und die berufsgenossenschaftliche Regel „Betreiben von Arbeitsmitteln“ (BGR 500) erfordert die regelmäßige Prüfung von Anschlagmitteln. Alle Betreiber von Anschlagmitteln sind verpflichtet, sie regelmäßig sachkundig zu prüfen – und darüber Nachweis zu führen (Dokumentationspflicht).

Inhalte

  • Rechtsgrundlagen
  • EG-Maschinenrichtlinie/CE-Kennzeichnung
  • EN-Normen, DIN-Normen
  • Gefährdungsbeurteilungen
  • Beschaffenheit, Auswahl, Bereitstellung und Prüfung von Anschlagmitteln
  • Verschleißverhalten
  • Montage und Instandhaltung von Anschlagmitteln
  • Prüfung von Anschlagmittelmustern
  • Erstellung von Prüfprotokollen (Dokumentation)

Unterkunft

Doppelzimmer mit DU/WC und Vollverpflegung oder Mittagessen bei täglicher An- und Abreise möglich.

Zielgruppe

Meister und Ingenieure, die Bereitstellung, Einsatz und Prüfungen der Anschlagmittel organisieren, Werkstattpersonal, Monteure und Maschinenführer, die die Prüfung durchführen

PreisAuf Anfrage
Dauer1 Tag mit 8 Unterrichtsstunden
Termine13.10.2017
15.12.2017
KontaktDEULA SH GmbH
Bildungszentrum
Grüner Kamp 13
24768 Rendsburg
Telefon: 04331-847910
Telefax: 04331-89871
deula-sh@deula.de
zur Online Anmeldung

Aktuelles

Donnerstag, 20. April 2017

AUFGEPASST!!!

Donnerstag, 9. Februar 2017

Qualitätsziele der DEULA

Mittwoch, 8. Februar 2017

Leitbild der DEULA Schleswig-Holstein

Donnerstag, 1. September 2016

WERDE LEBENSRETTER!

Donnerstag, 4. August 2016

NEU! DEULA-Rundgang