Zertifizierung

Jägerausbildung

Betreuungskraft nach § 53 c

mit Qualifizierung zum Pflegehelfer/in für den stationären und ambulanten Dienst

Die künftigen Betreuungskräfte bzw. Pflegehelfer/-innen sollen durch diese Qualifikation in die Lage versetzt werden, durch die Verknüpfung von Theorie und Praxis, das Arbeiten mit Fallbeispielen und die Auswahl unterschiedlicher Arbeitsformen im Unterricht sowie berufliche Handlungskompetenz als Schlüsselqualifikation zu entwickeln:

  • Fachkompetenz: Bereitschaft und Fähigkeit auf der Grundlage fachlichen Wissens Aufgaben und Probleme zielorientiert und sachgerecht zu lösen
  • Personalkompetenz: Bereitschaft und Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten, Kritikfähigkeit, Selbstvertrauen, Zuverlässigkeit, Verantwortungs- und Pflichtbewusstsein
  • Sozialkompetenz: Bereitschaft und Fähigkeit soziale Beziehungen zu gestalten, sich mit anderen rational und verantwortungsbewusst auseinanderzusetzen und zu verständigen, soziale Verantwortung und Solidarität zu entwickeln.

Vorraussetzungen

  • Nachweis der gesundheitlichen Eignung
  • Hauptschulabschluss wünschenswert (nicht zwingend erforderlich)
  • Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • NUR Modul 1 + 2: Eignungsfeststellung durch ein zweiwöchiges Praktikum in einer Pflegeeinrichtung, welches vor Lehrgangsbeginn absolviert sein muss, mit schriftlicher Beurteilung der Pflegeeinrichtung.

Inhalte

Modul 1: Betreuungskraft nach § 53 c (Abs. 3 SGB XI) in Teilzeit -
35 Tage mit 160 U-Std. plus 10 Tage Betriebspraktikum mit 80 Zeitstunden

Kommunikation, Zusammenarbeit, Grundlagen der Pflege, Hauswirtschaft und Ernährungslehre, psychische Erkrankungen und geistige Behinderungen, Grundlagen der Demenzerkrankung, therapeutische Ansätze, Grundlagen der Diabeteserkrankung, pflegerische Schwerpunkte Hygiene, Aufbau peripheres und zentrales Nervensystem, Stellung des Haushalts in der Volkswirtschaft, Aufgaben privater Haushalte/Finanzierung, Inhaltsstoffe der Lebensmittel, Hygiene, Beschäftigung, erste Hilfe, Einzelbetreuung, Recht, Grundlagen des Expertenstandards

Modul 2: Betreuungskraft nach § 53 c (Abs. 3 SGB XI) in Teilzeit mobil mit Führerschein Klasse B
- 35 Tage mit 160 U-Std. plus 10 Tage Betriebspraktikum mit
80 Zeitstunden plus 15 Tage oder 30 Tage Führerschein Klasse B mit 90 U-Std. (in Teil- oder Vollzeit möglich)

Inhalte wie Modul 1

Modul 3: Pflegehelfer/-in für den stationären und ambulanten Dienst - 60 Tage mit  480 U-Std. plus 20 Tage Betriebspraktikum gesplittet

Selbstpflege und berufliche Pflege, Veränderungen im Alter, hygienisches Arbeiten, Unterstützung bei der Körperpflege, vorbeugende pflegerische Handlungen, Mobilisieren, Lebensgestaltung im Alter, konzeptionelles Pflegen, erste Hilfe, Beobachten und Dokumentieren, Assistieren, adäquates Handeln in spezifischen Situationen

Modul 4: Mobiler Pflegehelfer/-in für den stationären und ambulanten Dienst mit Führerschein Klasse B - 75 Tage mit 570 U-Std. plus 20 Tage Betriebspraktikum gesplittet 

Inhalte wie bei Modul 3, zusätzlich mit Führerschein Klasse B

Abschlüsse:

  • 53 c-Schein
  • Erste Hilfe-Schein
  • DEULA-Zertifikat "Betreuungskraft"
  • DEULA-Zertifikat "Pflegehelfer/-in"
  • Führerschein Klasse B

Förderung
Sie benötigen für Modul 1 und 2 vorab einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein für das Orientierungspraktikum (siehe Voraussetzungen).

Über einen Bildungsgutschein von Ihrer zuständigen Arbeitsagentur bzw. Jobcenter, können Sie die Teilnahme an o.g. Kurs gefördert bekommen.

Ihre Vorteile
Umfangreiche Praxisaufgaben sichern Ihren Lernerfolg.
Durch die Vollzeitausbildung und die Theorievermittlung mit vielen Praxisübungen gilt in der Fahrschulausbildung eine sehr hohe Bestehensquote im Vergleich mit dem Landesdurchschnitt.

Unterkunft

Doppelzimmer mit DU/WC und Vollverpflegung oder Mittagessen bei täglicher An- und Abreise möglich.

Preisauf Anfrage
Termine29.01.2018 bis 09.03.2018
 Orientierungspraktikum: 17.01.2018 - 26.01.2018 Modul 2: 29.012018 - 29.032018; Modul 3 + 4: auf Anfrage
KontaktDEULA SH GmbH
Bildungszentrum
Grüner Kamp 13
24768 Rendsburg
Telefon: 04331-847910
Telefax: 04331-89871
deula-sh@deula.de
zur Online Anmeldung