Aktuelles Seminarprogramm

Zur Bildungsberatung

DEULA auf Facebook - ohne Anmeldung möglich!

DEULA auf YouTube

Zertifizierte Aus- und Weiterbildung

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001, DIN ISO 29990 und Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung AZAV

Aktuelles aus Warendorf

24.02.2017

CLAAS stellt der DEULA-Westfalen-Lippe einen High-Tech-Traktor zur Verfügung

Ausbildung am XERION

Bildunterschrift 1: Symbolische Schlüsselübergabe des XERION mit Vertretern von CLAAS, der DEULA und Auszubildenden; in der ersten Reihe von links: Kai Brandhofe (Leiter XERION Entwicklung), Lambert Sanders (XERION Entwicklung), Björn Plaas (Geschäftsführer DEULA Warendorf) und Maik Lemke (CLAAS Vertriebsgesellschaft). Links im Bild der Heck-Hydraulik-Simulator.

CLAAS unterstützt die Ausbildung von Land- und Baumaschinenmechatronikern. Dem Bildungszentrum DEULA Westfalen-Lippe in Warendorf stellt das Unternehmen jetzt seinen leistungsstärksten Traktor, einen XERION 5000, zu Unterrichtszwecken zur Verfügung. Darüber hinaus können die Lehrgangsteilnehmer anhand des Simulators einer Traktor-Heckhydraulik, den CLAAS ebenfalls zur Verfügung stellt, zum Beispiel die Funktionen eines Düngerstreuers auch ohne einen kompletten Traktor testen.

„Die Azubis in der Landtechnik haben sich für einen der spannendsten Ausbildungsberufe überhaupt entschieden. Bis zum Gesellenbrief dauert es dreieinhalb Jahre. Aber damit ist der Lernprozess noch lange nicht beendet“, erklärte DEULA-Geschäftsführer Björn Plaas anlässlich der Übergabe des Traktors an das Warendorfer Bildungszentrum. „In den vergangenen zehn Jahren hat die Branche Dinge wie GPS-gestützte Lenksysteme für den breiten Markt zugänglich gemacht, ISOBUS-Datenübertragung findet sich in jedem aktuellen Anbaugerät.

Die DEULA Westfalen-Lippe hat mit der Entwicklung in der Branche Schritt gehalten und ihre Didaktik in der überbetrieblichen Ausbildung, aber auch in der Fortbildung bis zum Meister in Vollzeit ständig weiterentwickelt. Die DEULA-Lehrer können dabei auf einen großen Maschinenpark zurückgreifen, um einen praxisnahen Unterricht anzubieten. „Ohne unsere Partner in der Wirtschaft wäre eine derartig moderne Ausstattung unseres Bildungszentrums nicht darstellbar“, sagte Björn Plaas. „Dieser XERION ist natürlich ein besonderes Flaggschiff, und wir sind besonders dankbar dafür. Aber es ist die Vielfalt der unterschiedlichsten Maschinen für die Landwirtschaft, die unseren Azubis den Überblick über den aktuellen Stand der Technik gibt.“

Ein Großteil der Ausbildung zum Gesellen/zur Gesellin der Land- und Baumaschinenmechatronik findet natürlich in den Ausbildungsbetrieben überall im Land statt. Aber es ist die überbetriebliche Ausbildung in Bildungszentren wie der DEULA, die Detailkenntnisse und Hintergrundwissen vermittelt. Da geht es nicht nur um Mechanik, sondern eben auch um Elektronik, Hydraulik und Pneumatik. Da geht es um Einbau und Programmierung von Selbststeuersystemen, um den Umgang mit digitalen Ackerschlagdateien und satellitengestützte Ernteoptimierung. „Sein intelligentes Allradsystem und sein stufenloser Fahrantrieb bis über 500 PS, seine drehbare Kabine und seine Allradlenkung machen den XERION zu einem hervorragenden Lernobjekt für Azubis, Meisterschüler und Servicetechniker. Überhaupt sind in diesem Schlepper so ziemlich alle heute in der Landwirtschaft denkbaren und anwendbaren Technologien verbaut“, sagte Kai Brandhofe, Leiter der XERION Entwicklung bei CLAAS. Geht man nach der Begeisterung der in der DEULA lernenden Azubis, ist der XERION die Trumpfkarte der dort zur Verfügung stehenden Landmaschinen. „Natürlich ist es auch für uns attraktiv, wenn in einem modernen Bildungszentrum mit Tausenden Schülern pro Jahr unser Topmodell zum Einsatz kommt“, freute sich Maik Lemke von der CLAAS Vertriebsgesellschaft. „Schließlich sind wir stolz auf unsere Technologie, und Sie sehen ja, wie die Jungs und Mädels darauf abfahren. Für uns ist aber wichtiger, dass diese jungen Menschen die Technologie, für die der XERION steht, demnächst in jeder Situation beherrschen. Denn als Hersteller sind wir nur so gut, wie unsere Servicespezialisten überall in der Welt.“

Klimaanlagen in Land- und Baumaschinen - Sachkundenachweis

  7. September 2017

Servicetechniker für Land- & Baumaschinen (HWK)

Beginn: 16.10.2017

DEULA-Willkommenslotse vermittelt zwischen Arbeitgebern und Flüchtlingen