Befähigungsnachweis für Pferdetransporteure

Seit Januar 2008 muss beim Straßentransport (über 65 km) von Pferden ein EU-einheitlicher Befähigungsnachweis mitgeführt werden, wenn der Transport der Pferde im Rahmen einer wirtschaftlichen Tätigkeit erfolgt (EU-VO 1/2005).

Der Kurs für Teilnehmer, die keine anerkannte Vorbildung haben, wir mit einer theoretischen Prüfung abgeschlossen - eine praktische Prüfung erfolgt nur auf Anweisung des für Ihren Wohnort zuständigen Veterinäramtes. Dabei ist zu beachten, dass man als Teilnehmender über gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift verfügt. Andernfalls kann die Prüfungskommission den Zugang zum Seminar verweigern.

Sollten Sie über einen "alten Sachkundenachweis" oder einen vor 2007 erworbenen Abschluss (Fleischer Ausbildungsrichtung Schlachten, Landwirt, Pferdewirt, Tierpfleger/Tierwirt, Tierarzt) verfügen, können Sie den Befähigungsnachweis nach erfolgreicher Teilnahme an einen vierstündigenErgänzungslehrgang (mit Prüfung) erwerben.

Am 28.10.2021 bieten wir den nächsten Termin zum Lehrgang "Befähigungsnachweis für Pferdetransporteure" an.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf diesenLink.