Praxiswochen der DEULA Rheinland

Sommerzeit = Praxiswochenzeit an der DEULA Rheinland

Mit 2 x 13 Teilnehmern startete die DEULA Kempen in die Praxiswoche der C-Kurse 56 + 57.

Traditionell beginnt der Kurs jedes Jahr in Stuttgart-Hohenheim. Hier am Wirkungsort von Dr. Heinz Schulz der ehrfürchtig als Vater der Greenkeeper-Ausbildung und Rasenpapst in Greenkeeper-Kreisen bezeichnet wird, trafen sich die angehenden Fachagrarwirte-Golfplatzpflege zum ersten Tag der Praxiswoche.

Gestärkt nach einem Mensa-Essen in studentischem Umfeld wurden die Teilnehmer auf dem Gelände der Staatsschule für Gartenbau und Landwirtschaft vom Technischen Betriebsleiter Wolfgang Henle empfangen.

Rasenqualität messbar machen, Gräser und Kräuter erkennen und zum Abschluss ein Vortrag von   Dr. Gabriela Schnotz bzw. ein Besuch der Fa. ProSementis stand am ersten Tag auf dem Unterrichtsplan.

An den nachfolgenden Tagen wurden die Golfanlagen Hetzenhof, bzw. Sonnenbühl,  Bad Überkingen, Bad Liebenzell und Stuttgarter Golf-Club Solitude im wahrsten Sinne des Wortes unter die Lupe der Teilnehmer genommen.

Die angehenden Fachagrarwirte-Golfplatzpflege lernten in praktischen Übungen wichtige Gräser-Arten anhand der botanischen-Merkmale zu erkennen sowie Blütenstände nach Trauben, Rispen und Ährenform zu unterscheiden. Unter sachkundiger Führung der Dozenten wurden Biotope begutachtet und Kräuterbestände erklärt. Unterschiedliche Pflegestrategien und deren Umsetzung wurden von den gastgebenden Head-Greenkeepern erläutert und von den Teilnehmern unter Zuhilfenahme moderner Messtechnik wie Bodenfeuchtemessung mit POGO-Mini und Oberflächenhärte mittels Clegg-Hammer oder Einsatz von Greens-Tester und Bodensonden begutachtet.

Das Angebot eine abschließende Gesamtanalyse der Golfanlage durch golferische Nutzung wurde von den meisten Teilnehmern dankend angenommen und ließ den jeweiligen Tag ausklingen.

Vollgepackt mit neuen Erkenntnissen heißt es jetzt das Erlernte zu üben um im Winter eine möglichst gute Prüfung abzulegen.  

Die DEULA Rheinland bedankt sich bei den gastgebenden-Golf-Club`s sowie den Dozenten und wünscht allen einen guten Saisonverlauf.