Liebe Teilnehmer/*/innen,

liebe Gäste,

 

Aufgrund der Corona- Bekämpfungsverordnung RLP lässt die DEULA Rheinland-Pfalz GmbH nur noch Teilnehmer/*/innen zum Unterricht zu, die ein negatives Corona-Testergebnis (elektronisch oder in Papierform) vorlegen können, das nicht älter als 24 Stunden ist.

 

Laut aktueller Corona-Bekämpfungsverordnung muss eine Testung 2 mal wöchentlich durchgeführt werden. Wir bitten Sie daher, für den Lehrgangsbeginn montags, ein negatives Testergebnis und für die Mittwoch-Testung einen Selbsttest mitzubringen.

 

Von der Testpflicht befreit sind vollständig Geimpfte (ab 2 Wochen nach der Impfung) und Genesene (max. 6 Monate/ mindestens 28 Tage zurückliegend). Dies muss schriftlich nachgewiesen werden.

Sollte eine Testung vor Lehrgangsbeginn nicht möglich sein, so bitten wir darum einen Selbsttest mitzubringen, der dann vor Ort durchgeführt wird.

Hinweis: Minderjährige Schüler/*/innen müssen in diesem Fall die Einverständniserklärung der Eltern zur Durchführung der Eigentestung mitbringen.

 

Auf dem gesamten Gelände der DEULA gelten nach wie vor unsere Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

Das Tragen einer geeigneten Mund- und Nasenbedeckung. idealerweise eine FFP2 Maske, ist überall auf der DEULA vorgeschrieben - auch während der Unterrichte.
Zu Lehrgangsbeginn erfolgt für alle Teilnehmer/*/innen  eine ausführliche Information bezüglich der aktuell geltenden Bestimmungen.

 

Wer krank ist oder sich krank fühlt, soll bitte nicht anreisen! Erkrankte Lehrgangsteilnehmer dürfen nicht an den Lehrgängen teilnehmen. Das gilt insbesonder für Lehrgangsteilnehmer mit akuten Atemwegserkrankungen.

 

Sollten während des Lehrgangs derartige Symptome auftreten, muss die betroffene Person zum Schutz der Gesundheit aller weiteren Personen, den Lehrgang beenden und nach Hause fahren.

 

Vielen Dank, dass Sie mithelfen, uns alle zu schützen. Bleiben Sie gesund!

 

Wenn Sie Fragen haben, sind wir von Mo.-Fr. unter der Nummer 0671/844200 zu erreichen.

Die DEULA Rheinland-Pfalz ist ein Bildungsträger mit Sitz in Bad Kreuznach.

Seit nunmehr 70 Jahren führen wir erfolgreich technische Lehrgänge durch. Lernen und Erleben ist nicht nur Bestandteil unserer corporate identity sondern auch Leitaussage unseres Wirkens. Jährlich besuchen unser Bildungszentrum mehr als 4500 Teilnehmer. Diese kommen hauptsächlich aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Hessen. Wir verfügen über einen umfangreichen Maschinen- und Gerätepark. Der praktische Unterricht findet je nach Witterung auf dem großzügigen Außengelände oder in einer der 14 beheizbaren Ausbildungshallen bzw. Lehrwerkstätten statt.

Das Unternehmen ist in folgenden Bereichen tätig:

Ausgelagerter Berufsschulunterricht für Auszubildende Gärtner, Landwirte, und Winzer aus Rheinland-Pfalz im Bereich der angewandten Agrartechnik, Überbetriebliche Ausbildung für Auszubildende der 7 Fachsparten im Gartenbau, Fahrschule aller Klassen in Vollzeitlehrgängen, Qualifizierung arbeitsloser Menschen und deren Vermittlung in den Arbeitsmarkt, Durchführung von Seminaren der beruflichen Weiterbildung,

Für die auswärtigen Teilnehmer besteht die Möglichkeit, in unserem Gästehaus zu übernachten und in der Kantine Frühstück, Mittag- und Abendessen einzunehmen.