Begleitend zur praktischen Ausbildung in den landwirtschaftlichen Betrieben finden im Rahmen der überbetrieblichen Ausbildung an der DEULA in Warendorf zwei Lehrgänge statt.

Die Terminierung der Lehrgänge findet in Abstimmung mit der Landwirtschaftskammer NRW statt. Die Inhalte der einzelnen Lehrgänge richten sich nach den Vorgaben des Berufsbildungsausschusses.

Die Teilnahme an den agrartechnischen Grundlehrgängen 

Schlepper und Landmaschinen

Metallbe- und -verarbeitung

ist für alle Auszubildenden und Umschüler verpflichtend und Voraussetzung für die Zulassung zur Gesellenprüfung.

 
Organisation und Durchführung:

Die Landwirtschaftskammer NRW erstellt in Abstimmung mit den DEULA-Bildungszentren Terminübersichten.

Die Einladung zu den Lehrgängen erfolgt ca. 4-6 Wochen vor Lehrgangsbeginn durch die DEULA über die jeweiligen Berufskollegs.

Ansprechpartner für die Einladung bei der Landwirtschaftskammer ist
Herr Dr. Siebelmann  /  Tel. 0251 2376-301  /  wilhelm.siebelmann(at)lwk.nrw.de

Ansprechpartnerinnen an der DEULA:
Frau Tünte-Venema (Tel. 02581 6358-20)

Für alle Kursteilnehmer bietet die DEULA Westfalen-Lippe auf Wunsch Übernachtung und Verpflegung im eigenen Gästehaus an.