Zertifizierung

Jägerausbildung

Friedhofsverwalter – Führungsseminare

Eine erfolgreiche und zielgerichtete Führung von Friedhöfen setzt Fach- und Sozialkompetenz voraus, um die vielfältigen Anforderungen an das Leitungspersonal zu erfüllen. Mangels eines einheitlichen Berufsbildes für Friedhofsverwalter kommt einer strukturierten Aus- und Fortbildung eine erhebliche Bedeutung zu.

Der modulare Seminaraufbau soll der Zielsetzung dienen, die erforderlichen rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Instrumentarien für eine professionelle Friedhofsleitung kennen zu lernen bzw. zu überprüfen. Weitere Themenschwerpunkte sind neben den Anforderungen an die Verkehrssicherungspflichten und haftungsrechtlichen Komponenten die Erfordernisse an die Mitarbeiterführung und Mitarbeitermotivation.
Der kollegiale Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern und den Dozenten wird ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil dieser Ausbildung / Fortbildung sein.

Schulungen jeweils von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr


Modul 1 (2 Tage): Gesetzliche Grundlagen und Friedhof-Organisation 

Gesetzliche Grundlagen:

  • Satzungsrecht und Verkehrssicherungspflichten
  • Haftungsrisiken erkennen und vermeiden
  • Beweis- und Dokumentationspflichten
  • Aufgaben, Rechte und Pflichten der Friedhofsleitung inkl. aktuelle Rechtsprechungen
  • Maßnahmen bei außergewöhnlichen Ereignissen (Unfall, Alkohol)

Friedhof-Organisation inkl. Fahrzeug-/Maschinen-Management:

  • Friedhof-Organisation inkl.  Jahreskalender
  • Organisation von Spontan- und Sonderereignissen
  • EDV-Unterstützung in der Friedhof-Organisation (am Bsp. HADES)
  • Fahrzeug- und Maschinenhaltung inkl. Kleingeräte:
    Wartung / Pflege / erforderliche Führerscheine bzw. Befähigungsnachweise
  • Benzin- oder Akku-Gerätschaften sowie Elektromobilität: Argumente und Amortisationsrechnung


Modul 2 (2 Tage): Mitarbeiterführung, Mitarbeitermotivation und Gesprächsführung


Mitarbeiterführung und Mitarbeitermotivation:

  • Ihre Rolle und Aufgabe als Führungskraft
  • Personal- und Ressourceneinsatz
  • Führung zwischen Steuerung und Motivation (inkl. Herausforderungen bei Dienst nach Vorschrift, Innerer Kündigung, steigenden Krankenständen)
  • Umgang mit Veränderungsprozessen, Blockaden, Widerständen und Ängsten
  • Personalentwicklung als Instrument der Motivation und Förderung
  • Seinen eigenen Führungsstil entwickeln - Führungskompetenz durch Persönlichkeit und Fachwissen
  • Führung der eigenen Person – Selbstmanagement

Gesprächsführung (auch mit Angehörigen):

  • Methoden und Techniken, um kundenorientiert zu beraten
  • Kommunikationstechniken bedarfsgerecht einsetzen
  • Beschwerden zur Verbesserung der Kundenbeziehungen nutzen
  • sich und den Friedhof präsentieren.


Modul 3 (2 Tage): Kostenmanagement und wirtschaftliche Friedhofsverwaltung 

Kostenmanagement:

  • Grundbegriffe des Rechnungswesens
  • Leistungen, Produkte, Ziele und Kennzahlen
  • Kostenplanung und Kostenkontrolle
  • Kostenarten, Kostenstellen und Kostenträger; Voll- und Teilkostenrechnung
  • Ermittlung von Personal- und Fahrzeugstundensätzen, Materialverrechnung
  • Vor- und Nachkalkulation mit praxisorientierten Beispielen
    (z.B. was kostet Maschine …; was kostet die Gehweg-Reparatur…)
  • Personal- und Arbeitsrecht für Friedhofsverwalter

Wirtschaftliche Betriebsführung, Haushaltsplanung und Haushaltsvollzug:

  • Anschaffungs- und Herstellungskosten
  • Interne Leistungsverrechnung
  • Auftraggeber-Auftragnehmer-Beziehung
  • Leistungsverzeichnisse erstellen (z.B. Fahrzeugausschreibung)
  • Auftragsplanung und Auftragsabwicklung
  • Erstellung Friedhofspezifischer Leistungsangebote



Modul 4: Bereichsspezifische Kenntnisse

Modul 4a (1 Tag): Gärtnerfortbildung

  • Sicherer Umgang mit Motorsägen, Freischneider und Hochentaster
  • Arbeitssicherheit (inkl. Helm- u. Gehörschutz) und Unfallverhütung
  • Sicherheit im Umgang mit dem Friedhofsbagger und im Grabverbau
  • Kleingeräte - Gebrauch sowie Wartung und Pflege (Rasenmäher, Heckenscheren, Freischneider, Hochentaster etc.)
  • Rasenpflege (Mähen / Mulchen sowie Düngen + Pflegen)
  • Leitern und Tritte sicher benutzen
  • Baustellensicherung (als Auffrischung)

Modul 4b (1 Tag): Baum-Kontrollen
Baumkontrollen und daraus abgeleitet entsprechende Baumpflege-Maßnahmen im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht:

  • Seminar Baumkontrolle I   (im belaubten Zustand)  
  • Seminar Baumkontrolle II  (im unbelaubten Zustand)
  • Seminar Baumpflege auf Friedhöfen   
  • Überlebensstrategien der Bäume inkl. Abschottung / Wundheilung
  • Ursachen von Vitalitätsmängel und mangelnde Verkehrssicherheit
  • Kronenschnitt, Erziehungsschnitt und Aufbauschnitt
  • Kronenpflege, Kronenlichtung, Kroneneinkürzung, Kronensicherungsschnitt
  • Rechtsgrundlagen, Durchführung und Organisation von Baumkontrollen inkl. DIN-Normen
  • Mitarbeitereinsatz zur Baumkontrolle
  • Maßnahmen zur Baumpflege

Modul 4c (1 Tag): Baum- und Gehölzschnitt

  • Gehölzpflege / Pflegeschnitte an Friedhofs-Gehölzen
  • Umgang mit Zierpflanzen inkl. Rosen etc.
  • Einsatz von Baumpflegewerkzeugen (auch Akku-Geräte)

Modul 4d (1 Tag): Ladungssicherung

  • Rechtliche Grundlagen + Unfallverhütungsvorschriften
  • Physikalische Grundlagen => erforderliche Sicherungskräfte
  • Anforderungen an das Transportfahrzeug
  • Arten der Ladungssicherung
  • Zurrmittel in der Ladungssicherung sowie Hilfsmittel und Einrichtung zur Ladungssicherung
  • Durchführung von praktischen Übungen

Modul 4e (1 Tag): Pflastern mit Verbund- und Natursteinen

  • Reparatur von vorhandenen Pflaster-Systemen 
  • Grundsätze der Verlegung und zum Unterbau
  • Material- und Schichtenaufbau
  • Praktische Ausführung von Pflasterungen
  • Arbeitsabläufe richtig gestalten
  • Reparatur von vorhandenen Pflaster-Systemen 

Modul 4f (1 Tag): Pflege + Sanierung von wassergebundenen Wegen und Plätzen

  • Friedhofswege belastbar und langfristig nutzbar machen
  • verschiedene Möglichkeiten der sickerungsfähigen Platzgestaltung
  • freiliegende Wurzeln und Baumscheiben kostengünstig und pflegeleicht überbauen
  • Sonderlösungen für Gefällstrecken
  • praxisbewährte Wegebau-Materialien im Vergleich
  • zeitgemäße Einbau- und Pflegetechniken (mit praktischen Vorführungen)
  • richtige Auswahl an Pflegegeräten inkl. Maschinenvorführung
  • Praxis auf dem Friedhof: Wegebau an klimatischen Veränderungen und Nutzlasten orientiert

Modul 4g (1 Tag): Friedhofsmarketing und Friedhofsentwicklungsplanung -
Lösungs-Ansätze bei sinkende Beisetzungszahlen, zunehmenden Urnenbeisetzungen sowie mehr Freiflächen und steigender Pflegeaufwand

Workshop mit intensivem Erfahrungsaustausch:

  • bisherige, aktuelle und zukünftige Erwartungen der Friedhofbesucher an Friedhöfe
  • gezielte Weiterentwicklung des Friedhofs durch abgestimmte Maßnahmen
  • Entwicklung einer Friedhofs-Entwicklungsplanung auch im Wettbewerb zu benachbarten Friedhöfen
  • Beispiele für erfolgreiche Friedhofs-Veränderungen
  • Beteiligte und weitere Begleiter bei der Umsetzung

Abschluss
Zertifikat der DEULA Rendsburg und/oder Zertifikat Verband der Friedhofsverwalter


Unterkunft

Als Gast der Deula stehen Sie im Mittelpunkt!
Wir  sorgen dafür, dass Sie sich bei uns rundum wohlfühlen. Unsere moderne Küche mit großem Speiseraum versorgt Sie mit abwechslungsreicher Mittags- oder Vollverpflegung.

Abgerundet wird das Angebot durch gut ausgestattete Zimmer direkt auf dem Gelände. Insgesamt bieten wir Übernachtungsmöglichkeiten für 115 Personen.

Zielgruppe

Friedhofsverwalter aus kommunalen und kirchlichen Friedhöfen und Personen im operativen Bereich, die Führungsaufgaben wahrnehmen oder zukünftig wahrnehmen wollen.

Preisauf Anfrage
Dauerje nach Modulauswahl
TermineModul 1: 14. - 15.01.2019
Modul 2: 05. - 06.09.2018
Modul 3: 16. - 17.01.2019
Modul 4a: 25.09.2018
Modul 4b: 10.09.2018
Modul 4c: 24.09.2018
Modul 4d: 12.09.2018
Modul 4e: 15.10.2018
Modul 4f: 24.04.2019
Modul 4g: 28.11.2018
KontaktDEULA SH GmbH
Bildungszentrum
Grüner Kamp 13
24768 Rendsburg
Telefon: 04331-847910
Telefax: 04331-89871
deula-sh@deula.de
zur Online Anmeldung