Unser Lehrgangsangebot für SIE - wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern!

Holzwurm - Basisqualifizierung im Bereich Holzmechanik

Holzwurm - Basisqualifizierung im Bereich Holzmechanik

Das Anforderungsprofil des Holzmechanikers wurde in Zusammenarbeit mit Unternehmen und Experten aus der Holzverarbeitung erarbeitet. Die formulierten Lernziele stellen Basisqualifikationen und Kenntnisse dar, die jeder Holzmechaniker beherrschen muss.

Beachten Sie auch unseren Flyer !

Teilnahmevoraussetzungen

  • Handwerkliches Interesse
  • Freundliches und aufgeschlossenes Auftreten
  • Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit
  • Selbstständiges und gewissenhaftes Arbeiten
  • Deutsch Grundkenntnisse in Wort und Schrift

HINWEIS: Führerschein und Fahrerkarte sind 6 Wochen vor Lehrgangsbeginn bei der zuständigen Führerscheinstelle zu beantragen (Vordrucke sind bei der DEULA erhältlich).

Inhalte

Modul 1: Basisqualifikation im Bereich Holzmechanik – 11 Wochen zzgl. 1 Woche Betriebspraktikum

  • Grundlagen
  • Arbeitssicherheit (§12 ArbSchG)
  • Unfallverhütung/allgemeine Vorschriften
  • Fachrechnen
  • Holzbearbeitungsmaschinen: Akku-Bohrer, Akku-Flex, Akku-Säge, strombetriebene Handwerkzeuge (Handkreissäge, Bohrhammer, Stichsäge), Mobile Maschinen (Kapp-/Gehrungssäge), Standard-Tischlereimaschinen (Tischfräse, Formatkreissäge, Bandsäge, Abricht-Dickenhobel), schleifende Werkzeuge (Bandschleifer, Schleifstein)
  • Werkstoffe: diverse Holzarten, sowie Holzwerkstoffe, Rigips und Aluminium
  • Klebetechnik
  • Holzbauelemente
  • Erste Hilfe-Kurs

Praxis

  • Umgang mit Werkzeugen und Arbeitsmaschinen (Akku-Bohrer, Akku-Flex, Akku-Säge)
  • Holz, Innenausbau und Rigips
  • Einfache Produkte aus Holz herstellen
  • Zusammengesetzte Produkte aus Holz und Holzwerkstoffen herstellen
  • Montagearbeiten (verschiedene Befestigungsmaterialien, Werkzeuge und Verfahrenstechniken anwenden), Einsatz aller oben beschriebenen Holzbearbeitungsmaschinen
  • Ladungssicherung im Montagefahrzeug


Modul 2: Basisqualifikation im Bereich Holzmechanik mobil mit Führerschein Klasse B – 14 Wochen zzgl. 1 Woche Betriebspraktikum  

Modul 3: Gabelstapler – 1 Woche

Modul 4: Führerschein Kl. BE  –  1 Woche

Modul 5: Führerschein Kl. C1  –  2 Wochen

Modul 6: Führerschein Kl. C1/C1E  –  2 Wochen

Alles Gelernte wird gleich in der Praxis angewandt - so viel Theorie wie nötig und so viel Praxis wie möglich - ganz nach dem DEULA-Motto „Lernen und Erleben“.

Zusatzinfo

Ihre Vorteile
Die umfangreiche Schulung durch erfahrene Ausbilder sichert Ihren Lernerfolg! Durch die Vollzeitausbildung und die Theorievermittlung mit vielen Praxisübungen gilt in der Fahrschulausbildung eine sehr hohe Bestehensquote im Vergleich mit dem Landesdurchschnitt.


Abschlüsse


  • DEULA-Zertifikat „Basisqualifizierung im Bereich Holzmechanik“
  • Fahrausweis „Flurförderzeuge
  • Führerschein Klasse B, BE, C1 und/oder C1E

Förderung
Je nach Kostenträger (z.B. Rentenversicherung, Bundeswehr, Berufsgenossenschaft etc.) kann eine Förderung sowohl für Arbeitssuchende als auch Beschäftigte abgesprochen werden. Kunden von der Arbeitsagentur bzw. Jobcenter benötigen einen Bildungsgutschein über den die Lehrgangsgebühren abgedeckt sind.

Unterkunft

Als Gast der DEULA stehen Sie im Mittelpunkt!
Wir sorgen dafür, dass Sie sich bei uns rundum wohlfühlen. Unsere moderne Küche mit großem Speiseraum versorgt Sie mit abwechslungsreicher Mittags- oder Vollverpflegung.

Abgerundet wird das Angebot durch gut ausgestattete Zimmer direkt auf dem Gelände. Insgesamt bieten wir Übernachtungsmöglichkeiten für 115 Personen.

mehr Details / anmelden

Preis

auf Anfrage

Dauer

je nach Modulauswahl

Hinweis

Termine auf Anfrage

zurück zur Übersicht