Pflanzenschutztechnologie anschaulich erklären

Die Agrarwirtschaft konnte in den letzten Jahrzehnten mit Hilfe effizienter und umweltgerechter Produktionsmethoden ihre Leistungsfähigkeit erheblich steigern. Dazu hat der Einsatz moderner Maschinen sicherlich ebenso beigetragen, wie das hohe Qualifizierungsniveau der Bediener dieser Technologie. DEULA-Bildungszentren begleiten den Strukturwandel und den technischen Fortschritt in der Landwirtschaft. Sie bilden die zukünftigen Fach- und Führungs-kräfte aus und vermitteln die Kompetenzen, die notwendig sind, um die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich meistern zu können. Ohne die Unterstützung der Landmaschinenindustrie wäre diese Ausbildung auf hohem Niveau nicht möglich, da diese ihre neuesten Maschinen und Geräte den DEULA-Bildungszentren für Ausbildungszwecke zur Verfügung stellt.  

Ein viel diskutiertes und wichtiges Thema in der Landwirtschaft ist die fach- und sachgerechte Anwendung von Pflanzenschutzmitteln. Der richtige Umgang mit Pflanzenschutz-spritzen spielt bereits in der Ausbildung junger Landwirte und Gärtner eine große Rolle. Um zukünftig wichtige Kriterien wie Wasseraufwandmengen, Spritzdruck, Tröpfchengröße, Düsenauswahl bis hin zum geschlossenen Befüllsystem und zur Innenreinigung noch anschaulicher erklären zu können, haben jetzt mehrere DEULA-Bildungszentren die speziell für den Unterricht und für Beratungen entwickelte Vorführspritze der belgischen Firma AAMS-SALVARANI BV angeschafft. Dazu Jan Langenakens von AAMS-SALVARANI BV: „Es handelt bei dem Model um eine komplette Spritze, bei deren Konstruktion an allen möglichen Stellen Klarsichteile eingebaut wurden. Alle Funktionen einer Spritze können dank dieser Vorführspritze klar demonstriert werden“.

Der Industrieverband Agrar e. V. unterstützt die DEULA-Bildungszentren bei der Anschaffung der Spritzenmodelle mit einem einmaligen Zuschuss in Höhe von 16.000,00 €. „Uns liegt die sach- und fachgerechte Anwendung von Pflanzenschutzmitteln sehr am Herzen und wir sind davon überzeugt, dass hierbei die DEULA-Bildungszentren durch ihre Aus- Fort- und Weiterbildung zum richtigen Umgang mit Pflanzenschutzmitteln eine zentrale Rolle einnehmen“ teilte Herr Dr. Mark Winter vom Industrieverband Agrar e.V. bei der Übergabe der Vorführspritzen an die Vertreter der DEULA-Bildungszentren mit. Henry Thiele, Präsident des Bundesverbandes DEULA und Geschäftsführer der DEULA Witzenhausen, bedankte sich bei Herrn Dr. Winter für den Zuschuss sowie bei den DEULA-Ausbildern Heinz Nordhues und Markus Olbrich für deren Engagement bei der Beschaffung modernsten Ausbildungsmaterials für alle DEULA-Bildungszentren.

(Bild: Von rechts Dr. Mark Winter (Industrieverband Agrar E. V.), Mitarbeiter der DEULA Bildungszentren, Hubert Lücking (Geschäftsführer Bundesverband DEULA), Henry Thiele (Präsident Bundesverband DEULA und Geschäftsführer DEULA Witzenhausen)