Motorsägenlehrgang Modul A und B nach DGUV

Modul A - Grundlagen der Motorsägenarbeit

Anforderungen aus Unfallverhütungsvorschriften und Regeln der Unfallversicherungsträger, Umgang mit Motorsägen und Werkzeugen, Arbeitseinsatz unter Praxisbedingungen

  • Maschinen und Geräte
  • Arbeitsschutz
  • Arbeitstechniken
  • Wartung und Pflege der Motorsäge und Werkzeuge
  • Motorsägeneinsatz in der Praxis

 

Modul B - Baumfällung und Aufarbeitung

Fällung und Aufarbeitung von Bäumen über 20 cm Brusthöhendurchmesser (BHD), Zufallbringen und Aufarbeiten einzeln geworfener, angeschobener oder gebrochener Bäume, Handseilzug und Seilwinde zur Unterstützung der Fällung

  • Maschinen und Geräte
  • Arbeitsschutz
  • Praktische Ausbildung

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) gibt den Mindestumgang der Motorsägen-Ausbildung in der DGUV Information 214-059 vor. Der Lehrgang umfasst die dort beschriebenen Module A und B.

Zusatzinfo

KFW - Gütesiegel


Das KWF-Gütesiegel ist ein Vorteil für unsere Lehrgangsteilnehmer, damit Sie zukünftig von den Forstbetrieben zugelassen werden, im Wald Motorsägen-Arbeiten durchzuführen.


Voraussetzungen:


  • Mindestalter 18 Jahre
  • Befähigung im Sinne von § 7 DGUV Vorschrift 1 "Grundsätze der Prävention" i.V. m. DGUV Regel 114-018 "Waldarbeiten", körperliche und geistige Eignung
  • Persönliche Schutzausrüstung (Motorsägenhelm mit Gesichts- und Gehörschutz, Arbeitshandschuhe, Schnittschutzhose, Schnittschutzschuhe)

Der Lehrgang ist Voraussetzung für das Modul D.

Unterkunft

Zweibettzimmer / Einzelzimmer;

Vollverpflegung möglich oder nur Mittagessen

Zielgruppe

Unternehmer und Mitarbeiter aus Baubetriebshöfen, Straßenmeistereien und kommunalen Betrieben, die der DGUV unterliegen.

mehr Details / anmelden

Preis

590,00 €

Dauer

5 Tage

zurück zur Übersicht