DiWenkLa-Modul 2 - Datenaustausch & Maschinenkommunikation

Zum Seminar

Vertiefungsseminar im Umgang mit FMIS und Traktoren.

Inhalt

  • Anschaffungsgründe für ein FMIS
  • Unterschiede von FMIS
  • Vor- und Nachteile von FMIS
  • Erstellung eines Auftrages im FMIS
  • Praktische Übungen an verschiedenen Schleppermarken im Umgang mit ISO-XML-Dateien (Import, Export von Aufträgen)

Partner

  • Universität Hohenheim
  • Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Weitere Informationen zum DiWenkLa-Projekt finden Sie hier .

Zusatzinfo

Da die Teilnehmerzahl auf 10 Personen begrenzt ist bitten wir um frühzeitige Anmeldung. Wir berücksichtigen die Anmeldungen in der Reihenfolge Ihres Eingangs.

Unterkunft

Als Tagesverpflegung bieten wir Ihnen an:

  • Kaffee und Butterbrezel in der Frühstückspause
  • Mittagsmenü mit Mineralwasser im Speisesaal
  • Kaffee und süße Stückchen/Kuchen zur Kaffeepause am Nachmittag
  • Saft und Mineralwasser während des Lehrgangs

Gerne bieten wir Ihnen eine Unterkunft inklusive Frühstück und Abendessen in unserem Gästehaus an. Diese kann über das Anmeldeformular in Anspruch genommen werden.

Eine Auflistung der Preise für Unterkunft und Verpflegung an der Deula finden Sie hier.
Um einen einheitlichen Kursablauf gewährleisten zu können, ist die Inanspruchnahme unserer Tagesverpflegung zwingend erforderlich.

Zielgruppe

Personen mit Vorkenntnis bei Spurführungssystemen

mehr Details / anmelden

Preis

kostenfrei* zzgl. Tagesverpflegung

Dauer

1 Tag, 08:30 Uhr - 16:30 Uhr

Termine

07.12.2022 noch 6 freie Plätze
14.12.2022 noch 6 freie Plätze

Hinweis

*Das Seminar wird gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und ist Teil des Projektes „Digitale Wertschöpfungsketten für eine nachhaltige kleinstrukturierte Landwirtschaft (DiWenkLa)“

zurück zur Übersicht