Kurz-Seminar zu digitalen Anwendungen in der Landwirtschaft

Am 1. Oktober nahmen über 20 landwirtschaftliche Betriebshelfer des Maschinenrings Nord-West an einer eintägigen Veranstaltung zum Thema „digitale Anwendungen mit Schleppern und Anbaugeräten“ teil.

Aufgrund der ausgesprochenen Komplexität der Thematik lag das Veranstaltungsziel vorrangig im Kennenlernen unterschiedlicher Bedienermenüs, wichtiger Grundeinstellungen und häufig auftretender Einstellungsfehler sowie dem Aufgreifen vorhandener Probleme im Arbeitsalltag und deren Lösung.

Anhand verschiedener Schleppertypen (Case „Puma“, Claas Arion 650, Deutz 6130, Fendt 718, John Deere 6175, New Holland T 6180) sowie unterschiedlicher Düngerstreuer (Amazone, Vicon, Rauch) konnten die vielzähligen Einstellungsmöglichkeiten vorgenommen und praktisch getestet werden. Auch Parallel-Fahrsysteme wurden ausprobiert - die Sinnhaftigkeit bestimmter Modi ließ sich so sehr authentisch hinterfragen.

Resümee: Die Teilnehmer konnten viele Tipps und Informationen für ihren Arbeitsalltag mitnehmen. Ferner wurde deutlich, dass viele Nutzungsmöglichkeiten bisher unklar waren, was nicht zuletzt mit dem Umfang der Technik und der fehlenden Zeit im Arbeitsalltag zusammenhängt. Wir werden dieses Seminar ausbauen und fest in unser Programm aufnehmen.