Förderung des T-Führerscheines - bei uns möglich!

Termine im Sommer 2019 ...

Bereits seit Mai 2018 können Führerscheininteressierte der Klasse T an dem sogenannten "PFEIL-Förderprogramm"* des Landes Niedersachsen und der Stadt Bremen teilnehmen und somit die förderfähigen Führerscheinkosten um bis zu 60 % reduzieren.

Förderfähig sind folgende Teilnehmerkreise:

-    Auszubildende mit gültigem Ausbildungsvertrag (auch im Vorfeld des Beginns bis 6 Monate vorher),
-    Schülerinnen und Schüler an einem Fachgymnasium (Abschluss an einem Fachgymnasium führt zu Verkürzung der Ausbildungszeit, deshalb Einstufung als Auszubildender),
-    Selbständige (auch im Nebenerwerb),
-    angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Teilnehmer müssen ihren ersten Wohn-/Betriebssitz bzw. einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz in Niedersachsen haben und den Wirtschaftsfeldern Landwirtschaft, Gartenbau oder Forstwirtschaft angehören bzw. einem Unternehmen in ländlichen Gebiet, das Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Urproduktion der genannten Wirtschaftsfelder anbietet wie z. B. Lohnunternehmen. Teilnehmer, welche von der Förderung profitieren möchten, müssen außerdem in einem kleinem oder mittelständischem Betrieb bis max. 250 Beschäftigten angestellt sein. Für die Auszubildenden im Beruf "Fachkraft Agrarservice" ist die Förderung leider nicht möglich, da hier der T-Führerschein Bestandteil der Ausbildung ist.

Die Fahrerlaubnis der Klasse T gilt für das Führen landwirtschaftlicher Zugmaschinen mit einer Höchstgeschwindigkeit von maximal 40 km/h für Personen von 16 bis 18 Jahren bzw. 60 km/h für Personen ab 18 Jahren sowie für das Führen selbstfahrender Arbeitsmaschinen wie z. B. Mähdrescher oder Futtermischwagen bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von maximal 40 km/h.

Nicht förderfähig sind die Kosten für die TÜV-Prüfungsgebühren, den Erste-Hilfe-Kurs sowie die Kosten für den Sehtest.

Folgende Termine sind bei der DEULA Hildesheim vorgesehen:

08.07. - 26.07.2019

22.07. - 09.08.2019

Wir weisen darauf hin, dass die Beantragung der Förderung erst bei einer Mindestteilnehmerzahl von 6 förderfähigen Personen möglich ist.

Noch Fragen zum Förderprogramm? Unser Fahrschulteam steht Ihnen gern zur Verfügung.

Fahrschulleiter Jens Dehnert: Telefon: 05121/7832-31 oder jens.dehnert@deula-hildesheim.de

Fahrschulverwaltung Susanne Böttcher: Telefon: 05121/7832-28 oder susanne.boettcher@deula-hildesheim.de

 

*Das Förderprogramm des Landes Niedersachsen und der Stadt Bremen im Rahmen des „Europäischen Landwirt-schaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes“ – ELER – mit dem Durchführungsprogramm „Pfeil“ – Pro-gramm für Entwicklung im ländlichen Raum hat das Ziel, durch Wissenstransfer eine Erhöhung der fachlichen Qualifi-kation zu erreichen und dabei die persönliche Kompetenz und Motivation zu steigern.