Der Ostfriesen-Mann, der (fast) alles kann: Unser Ausbilder Andreas Dalloff

Praktisch veranlagt war er schon immer. „Als Kind habe ich mit Papas Werkzeug irgendwelche Sachen oder Kleingeräte auseinandergebaut. Ich wollte immer wissen, wie es in dem Gehäuse aussieht. Nach dem Zusammenbauen blieb manchmal etwas übrig. Erstaunlicherweise haben die Geräte meistens sogar funktioniert – für eine gewisse Zeit. „Prozessoptimierung“ nennt man sowas heutzutage, oder?“

Jedenfalls war ihm schon früh klar, dass er eine handwerkliche Ausbildung machen wird. So absolvierte er eine Lehre zum Installateur. Mit 18 Jahren machte er den PKW-Führerschein und zwei Jahre später die Klasse 2 (heute C/CE), denn für LKW und große Maschinen begeisterte er sich seit dem Sandkasten.

Zunächst fuhr er aushilfsweise LKW und fand zunehmend Gefallen daran. Die Aufträge häuften sich, sodass er fortan beruflich als LKW-Fahrer für verschiedene Firmen mit unterschiedlichen Transportaufgaben arbeitete: Transport von Baumaschinen, Kühl- und Schwertransporte sowie Containerdienst.

2010 ließ er sich zum Fahrlehrer ausbilden und schulte 4 Jahre lang Fahrschüler für PKW und LKW. Als Fahrlehrer kam Andreas dann 2015 zur DEULA nach Westerstede. Von seinem Interesse für Baumaschinen geleitet, durchlief er beim Bau ABC in Rostrup eine Ausbildung zum Baumaschinenmeister.

Seit 2016 ist Andreas in der DEULA Westerstede Ausbilder für die Bereiche Baumaschinen, Gabelstapler, Hubarbeitsbühne, Lade- und Hallenkran, Teleskoplader sowie Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen.

Wenn es die Auftragslage erfordert, unterrichtet er samstags Weiterbildungen für Berufskraftfahrer.

Passend zu seinen zwei Treckern, ein Güldner Gotland, Baujahr 1962 und ein Mc Cormick D 430, Baujahr 1963, nennt er noch einen zweiachsigen Bauwagen sein Eigen. „Der ist für die Straße zugelassen!“ Andreas kommt ins Schwärmen. „Es wird mal wieder Zeit, die ostfriesischen Landstraßen unter die Räder zu nehmen und auf ein Treckertreffen zu fahren.“