Aktuelle Pressemitteilung der DEULA Westerstede

 Leere Klassenräume und Unterrichtshallen auch bei der DEULA

Am 16. März haben wir unseren Unterrichtsbetrieb eingestellt, sagt der Geschäftsführer Jan Eyting. Die DEULA Westerstede gGmbH führt die berufliche Ausbildung und Qualifizierung in den Bereichen Agrartechnik, Gartenbau, Kommunaltechnik und dem weit verzweigten Berufsfeld Kraftverkehr, Lager & Logistik durch. „Die breite Angebotspalette spannt sich von Führerscheinen für verschiedenste Kraft- und Nutzfahrzeuge oder Bedienerausweise für Spezialmaschinen wie Hubarbeitsbühne, Teleskoplader bis zur Motorsäge“, so der Geschäftsführer Jan Eyting. Im Straßenbild fällt die DEULA meistens mit ihren großen Lastzügen zur LKW-Führerscheinausbildung auf.

Die DEULA kann in wesentlichen Bereichen leider nicht auf Online-Unterricht oder eLearning ausweichen, da es um die Bedienung von Land-, Forst- und Baumaschinentechnik geht.

Dennoch gibt es im Hintergrund einiges zu tun. So wird die neue Verwaltungssoftware optimiert und an neuen Projekten gearbeitet. Die schülerfreie Zeit wird auch zur Sanierung der Küche genutzt. Die Mehrzahl der Beschäftigten befindet sich zurzeit im Urlaub oder in Kurzarbeit. Online-Unterricht als Ersatz für den theoretischen Unterricht ist auf Antrag für die Führerscheinausbildung möglich. „Wir haben diese Technik geprüft und festgestellt, dass diese Lernform für die Fahrschüler nicht optimal ist, werden sie aber einführen, wenn die Krise länger anhält“, führt der Prokurist und Fahrschulleiter Gerd Wemken aus.

Die Welle der Fahrschüler die wir vor uns herschieben, werden wir in diesem Jahr mit einem erhöhten Einsatz von Personal abarbeiten können.

Der ausgelagerte Berufsschulunterricht für die Landwirte und Gärtner soll nach Möglichkeit in den nächsten Wochen noch nachgeholt werden.

Wir gehen zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass der Schulungsbetrieb ab dem 6. Mai wieder anläuft und bis dahin die politischen Vorgaben für Maskennutzung, Gruppengrößen, Räumlichkeiten, Kantine und Internat klar formuliert sind.

Nach der „Corona-Krise“ wird sich der Bereich Onlinemeeting und auch -schulung sicherlich verändern und das Lehrgangsangebot wird in diese Richtung weiter ausgebaut.

„Jede Krise bietet die Chancen der Entwicklung, die wir nutzen wollen“, sind sich Jan Eyting und Gerd Wemken einig.

Sehen Sie dazu auch den Bericht in der Nord-West-Zeitung vom 23.04.2020:

https://www.nwzonline.de/plus-ammerland/westerstede-corona-krise-in-westerstede-deula-laster-muessen-auf-dem-hof-bleiben_a_50,8,6181360.html