Arbeiten mit der Motorsäge nach DGUV Information 214-059 Modul B

Modul B: Baumfällung und Aufarbeitung (Dauer: 3 Tage)

  • Fällung und Aufarbeitung von Bäumen über 20 cm Brusthöhendurchmesser
  • Zufallbringen und Aufarbeiten einzeln aufgeworfener, angeschobener oder gebrochener Bäume
  • Handseilzug und Seilwinde zur Unterstützung der Fällung

Theorie:

  • Auswahl und bestimmungsgemäßer Einsatz von Maschinen und Geräten
    • Motorsäge
    • Anforderungen von Winden, Handseilzüge und Zubehör
    • Werkzeuge wie z. B. Keile, Spalthammer, Stammpresse
    • Hilfsmittel und Verfahren zum hohen Befestigen eines Seiles
  • Arbeitsschutz (Anforderungen der UVV und Regeln der Unfallversicherungsträger)
    • Persönliche und technische Einsatzgrenzen erkennen
    • Gefährdungen beurteilen und erkennen wie z. B. Witterungseinflüsse, Umgebungseinflüsse, Gefahrenbereiche, Spannungen im Holz usw.
    • Zusätzliche Gefährdungen wie z. B. Winden-/Seilzugeinsatz oder Arbeiten am Hang
  • Arbeitstechniken
    • Fälltechniken
    • Aufarbeitungsverfahren
    • Beseitigung von Spannungen
    • Zufallbringen hängengebliebener Bäume
    • Besonderheiten bei geneigt stehenden Bäumen

Praxis:

  • Arbeitsvorbereitung und Ermittlung der Einsatzbedingungen
    • Sicherheitstechnische Beurteilung der auszuführenden Arbeiten wie z. B. Baumbeurteilung und -ansprache, Witterungs- und Umgebungseinflüsse
    • Fällbereich und Fällrichtung festlegen, Rückweiche anlegen, Gefahrenbereiche ermitteln, zulässige Aufenthalts- und Standorte für Personen und Arbeitsmittel festlegen
    • Festlegen von Sicherungsmaßnahmen, Absicherung des Arbeitsortes
    • Bereitstellung, Auswahl und Einsatz von Maschinen und Geräten entsprechend der durchzuführenden Arbeiten
    • Personaleinsatz, Verantwortung bei der Arbeitsdurchführung sowie Aufsicht und Weisungsbefugnis
  • Baumfällung und Baumaufarbeitung
    • Fällung und Aufarbeitung mehrerer Bäume pro Teilnehmer mit einem BHD über 20 cm
    • Auswahl und Anwendung geeigneter Fäll- und Schnitttechniken nach Baumbeurteilung
    • Ergonomie bei der Arbeit mit der Motorsäge, sicherer Stand beim Fällen und Entasten
    • Entastungstechniken und Trennschnitte
    • Erkennen und Beurteilen von Spannungen im Holz, Schnittführung bei Holz mit Spannungen
    • Seilunterstützte Fällung mit Winde oder Handseilzug, Abstimmung zwischen Winden- und Motorsägenführer
    • Sicherung des Wurzeltellers bei einem geworfenen oder angeschobenen Einzelbaum

Zusatzinfo

Voraussetzungen:


  • Erfolgreich absolviertes Modul A - Grundlagen der Motorsägenarbeit und Beherrschung der vermittelten Inhalte
  • Befähigung im Sinne von §7 DGUV Vorschrift 1 "Grundsätze der Prävention" i. V. m. DGUV Regel 114-018 "Waldarbeiten", körperliche und geistige Eignung
  • PSA (Motorsägenhelm mit Gesichts- und Gehörschutz, Arbeitshandschuhe, Schnittschutzhose, Schnittschutzschuhe)
  • Mindestalter: 18 Jahre

Lehrgangsabschluss:


Nach erfolgreich bestandener schriftlicher und praktischer Prüfung erhalten die Lehrgangsteilnehmer ein Zertifikat nach Vorgaben der DGUV.


Anmeldung:


Ein Anmeldeformular erhalten Sie unter der Rubrik Downloads. Gern schicken wir Ihnen die Anmeldeunterlagen auch per Post zu.


Ansprechpartner:


Nicole Grünwald, Tel 05121 7832-26 oder per Mail an


nicole.gruenwald@deula-hildesheim.de

Unterkunft

Einzel-, Doppel- oder Mehrbettzimmer mit Vollverpflegung.

Mittagessen bei täglicher An- und Abreise.

Zielgruppe

Unternehmer und Mitarbeiter aus allen Betrieben die der DGUV unterliegen.

Preis

Auf Anfrage

Dauer

3 Tage

Termine

28.11.2022 bis 30.11.2022

Hinweis

Firmenschulungen/Inhouse-Schulungen gern nach Absprache individuell nach Ihren Wünschen.

zurück zur Übersicht