Während der dreijährigen Ausbildung zum Garten- und Landschaftsbauer führen wir fünf überbetriebliche Lehrgänge in unserem Hause durch.

Im Einzelfall ist die Teilnahme von Personen möglich, die sich nicht in dieser Ausbildung befinden.

Motorsäge, Maschinen und Kleingeräte (AUGaLa 02)

-  Motorsäge (Grundkurs Teil 1 zur Erlangung des AS Baum I)
-  Holzhäcksler, Schredder
-  Konsistenzermittlung von Böden
-  Einsatz von Einachsern zur Bodenbearbeitung
-  Raseneinsaaten mit Rasenbaumaschinen
-  Ausbringung von Mineraldüngern
-  Praktische Übungen im rückengerechten Bewegungsverhalten
-  Unfallverhütung

 

Pflichtkurs
Dauer: 1 Woche / Zeitraum: meist im zweiten Ausbildungsjahr

Umsetzung eines Gartenthemas / Pflege (AUGaLa 03)

-  Durchführung von Pflanzenschutzmaßnahmen:
-  Schadbilder bestimmen, integrierter Pflanzenschutz
-  Praktische Anwendung der Pflanzenschutzgerätetechnik
-  Geräte für die Grünflächenpflegearbeiten auf Rasen- und Wiesenflächen
-  Anwendung moderner Akkutechnik für Pflegearbeiten im GaLaBau
-  Elektrogeräte und Baustellenelektrik
-  Praktische Übungen im rückengerechten Bewegungsverhalten
-  Unfallverhütungsvorschriften

Pflichtkurs
Dauer: 1 Woche / Zeitraum: meist im dritten Ausbildungsjahr.

Be- und Entwässerung (AUGaLa 05)
 

- Herstellung und Verbau von Baugruben und Gräben

- Einsatz von Erdbaumaschinen mit verschiedenen Anbaugeräten

- Einbau eines Kontrollschachtes, Anschluss und verlegen von Entwässerungsrohren

- Anschluss von Oberflächeneinläufen

- Herstellung einfacher Versickerungsanlagen

- Kontrolle und Wartung der Anlagen

- Herstellung von Bewässerungssystemen und Beregnungen für Außenanlagen

- Steuerungstechnik und automatische Systeme zur Bewässerung

- Pflege und Wartung der Systeme


Wahlpflichtkurs
Dauer: 1 Woche / Zeitraum: meist im dritten Ausbildungsjahr.

Maschinen und Geräte, Erdbaumaschinen (AUGaLa 06)

-  Vorbereitung, Wartung, Pflege von Motorgeräten und Baumaschinen
-  Grundlagen der Fahr- und Arbeitshydraulik in Erdbaumaschinen
-  Funktion, Bedienung und Einsatz von Erdbaumaschinen
-  Durchführung von Bodenverdichtungsmaßnahmen
-  Transporte im Garten- und Landschaftsbau
-  Abfahrkontrolle / Ladungssicherung für Geräte, Material und Pflanzen
-  Körpergerechtes Bewegungsverhalten am Arbeitsplatz
-  Unfallverhütung: Vortrag der SVLFG

Pflichtkurs
Dauer: 1 Woche / Zeitraum: meist im ersten Ausbildungsjahr.

Bau und Bepflanzung einer Wasseranlage (AUGaLa 10)

 

- Planungsschritte zum Bau von Wasseranlagen

- Materialien für den Teichbau

- Abdichtungsmöglichkeiten im Teichbau

- Erkennen und Verbinden von Folien

- Randgestaltung für Wasseranlagen

- Pflanzenverwendung in und um Teichanlagen

- Technik in Wasseranlagen (Pumpen, Filter, Beleuchtung, ...)

- Herstellung von Bachläufen

- Teichpflege


Wahlpflichtkurs
Dauer: 1 Woche / Zeitraum: meist im zweiten oder dritten Ausbildungsjahr

Motorsägenlehrgang Teil II
Erweiterung des Motorsägengrundkurses (AUGaLa 02) und Vermittlung der zur Durchführung gefährlicher Baumarbeiten notwendigen Fachkunde zur Durchführung von gefährlichen Baumarbeiten mit der Motorsäge nach VSG 4.2 (entspricht AS Baum I)

Zusatzkurs
Dauer: 2 Tage / Zeitraum: meist im zweiten oder dritten Ausbildungsjahr

 
Alle Lehrgänge finden in Abstimmung mit dem Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW und der  Landwirtschaftskammer NRW statt.

Die Landwirtschaftskammer NRW erstellt in Abstimmung mit den DEULA-Bildungszentren und dem Bildungszentrum Gartenbau und Landwirtschaft Münster-Wolbeck halbjährlich Terminübersichten.

Die Einladung zu den Lehrgängen erfolgt ca. 4-6 Wochen vor Lehrgangsbeginn durch die Landwirtschaftskammer über den Ausbildungsbetrieb.
Ansprechpartnerin bei der Landwirtschaftskammer: Frau de Vaan  /  Tel. 02506 309123  /  kerstin.de-vaan(at)lwk.nrw.de

Für alle Kursteilnehmer bietet die DEULA Westfalen-Lippe auf Wunsch Übernachtung und Verpflegung im eigenen Gästehaus an.
Ansprechpartnerinnen an der DEULA: Frau Tünte-Venema / Frau Wintergalen 02581 6358-20  Frau Hofene 02581 6358-39