Baumaschinenführer im Garten- und Landschaftsbau

Das Seminar ist in Kombination mit anderen aus dem Modulbaukasten Grüne Berufe förderfähig – bis zu 100 % der Seminargebühr und 100 % des Arbeitsentgelts während der Qualifizierung können von der Agentur für Arbeit übernommen werden. Info: Karin Kirchner | Tel. 02581 6358-38 | karin.kirchner@deula-waf.de

Nach den gesetzlichen und berufsgenossenschaftlichen Vorschriften (Arbeitsschutzgesetz, Betriebssicherheitsverordnung, DGUV Vorschrift 1, DGUV Regel 100-500) dürfen mit dem selbstständigen Führen oder Warten von Erdbaumaschinen nur Personen beschäftigt werden, die entsprechend unterwiesen sind.

Das Seminar entspricht den Anforderungen an eine Erstunterweisung zum fachgerechten Einsatz leichter bis mittelschwerer Baumaschinen (Minibagger, Hydraulikbagger, Radlader und Kompaktlader). Eingesetzt werden Erdbaumaschinen, die dem neuesten Stand der Technik entsprechen.

Inhalte:

  • ­Aufbau und Funktion von Baggern und Ladern
  • Wartung und Pflege der Maschinen
  • Verschiedene Anbaugeräte, Ein- und Umrüsten
  • Einfache Störungsbeseitigung
  • Praktische Übungen mit den Maschinen
  • Arbeitssicherheit im Umgang mit den Maschinen (Gefährdungsbeurteilung)
  • Anforderungen der Berufsgenossenschaft nach DGUV Regel 100-500

Abschluss: Theoretische Kenntnisprüfung, Befähigungsnachweis für Erdbaumaschinen gemäß DGUV Regel 100-500

mehr Details / anmelden

Preis

425,00 €

Dauer

3 Tage

Termine

04.10. - 06.10.2022 - ausgebucht
22.11. - 24.11.2022 - 3 Plätze frei

zurück zur Übersicht