Gefahrgutfahrer-Basiskurs nach ADR/GGVSEB

Generell müssen Personen, die mit der Beförderung gefährlicher Güter befasst sind, eine Unterweisung in die Gefahrgutvorschriften erhalten. Im Basiskurs werden Sie in die allgemeinen Grundlagen des Gefahrgut-Transportes von Stück- und Schüttgütern eingeführt. Unsere Schulung berücksichtigt das aktuelle ADR mit zahlreichen Anwendungshilfen für die Umsetzung der Vorschriften in die Praxis.

Inhalte:

  • Allgemeine Vorschriften
  • Gefahren, die von beförderten Stoffen ausgehen
  • Begleit- und Beförderungspapiere
  • Vorsorge- und Schutzmaßnahmen beim Be- und Entladen
  • Fahrzeugausrüstung
  • Kennzeichnung von Fahrzeugen und Verpackungen
  • Durchführung der Beförderung
  • Ladungssicherungsmaßnahmen 
  • Pflichten und Verantwortlichkeiten
  • Maßnahmen nach Unfällen und Zwischenfällen

Abschluss: Theoretische Prüfung durch die Industrie- und Handelskammer; ADR-Bescheinigung über die Schulung der Führer von Kraftfahrzeugen zur Beförderung gefährlicher Stück- und Schüttgüter

Der Basiskurs kann im Umfang von 7 Unterrichtseinheiten einmalig innerhalb von fünf Jahren auf die Berufskraftfahrer-Weiterbildung angerechnet werden.

Hinweise: Für die Gefahrgutbeförderung in Tanks wird der Aufbaukurs Tank benötigt, der im Anschluss an den Basiskurs stattfindet. Zur Verlängerung einer vorhandenen ADR-Bescheinigung wird eine Fortbildung benötigt.

Das Bildungsangebot entspricht den Zulassungsvoraussetzungen der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung AZAV. Es besteht die Möglichkeit der Förderung durch die Agenturen für Arbeit bzw. Jobcenter. Bitte sprechen Sie mit unserer Bildungsberatung: Frau Kirchner, Tel. 02581 6358-38,

mehr Details / anmelden

Preis

295,00 € zzgl. 60,00 € Prüfgebühr IHK

Dauer

20 Std.

Termine

13.02. - 15.02.2023
19.06. - 21.06.2023
18.09. - 20.09.2023

zurück zur Übersicht