Fremdsprachige Prüfungen
Die theoretische Prüfung kann in Deutschland zurzeit in folgenden Sprachen absolviert werden:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Türkisch
  • Russisch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Kroatisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch
  • Rumänisch
  • Spanisch
  • Griechisch
  • Arabisch

Die Angabe über eine fremsprachige Prüfung muss auf den Führerscheinantrag vorgenommen werden.

Für Bewerber, die nicht ausreichend lesen oder schreiben können, besteht die Möglichkeit einer Audiounterstützung in deutscher Sprache zu bekommen.

Für Gehörlose ist ein Gehörlosendolmetscher für die theoretische Führerscheinprüfung erlaubt.

 

Lern- und Leseschwäche
Fahrschüler, die eine Lese- oder/und Rechtschreibschwäche haben, können die Lernhilfe bei uns in Anspruch nehmen. Diese unterstützt die Fahrschüler sowohl während der Fahrschulausbildung beim Lesen als auch bei Verständnisproblemen.

 

Kosten und Antrag:
Die Kosten für den Führerscheinerwerb sind größtenteils abhängig von der Anzahl der benötigten Fahrstunden. Daher lässt sich keine rechtsverbindliche Aussage zu den Kosten treffen.

Zu den Ausbildungskosten fallen vorab zusätzlich Kosten an für:

  • 1 Passfoto
  • Sehtestbescheinigung bzw. augenärztliche Untersuchung (Kl. C, D)
  • Erste-Hilfe-Bescheinigung
  • Ärztliche Untersuchung (Kl. C, D)
  • Führungszeugnis (Kl. D)
  • Antrag auf Fahrerlaubnis

 

Führerscheinklasse AM, A1, A2 oder A
Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme am Lehrgang zum Erwerb der Führerscheinklasse AM, A1, A2 oder A eine persönlichen Schutzausrüstung mitzubringen ist, bestehend aus:

  • Helm
  • Motorradschutzjacke
  • Rückenprotektoren
  • Handschuhe
  • Motorradhose
  • knöchelhohe Schuhe